Surface Pro 3 mit Intel Core i3 und i7 erscheint 1 Monat früher

Peter Hryciuk
Surface Pro 3 mit Intel Core i3 und i7 erscheint 1 Monat früher

Das große Interesse am neuen Surface Pro 3 scheint auch Microsoft beflügelt zu haben und so wurde die Produktion der Modelle mit Intel Core i3 und i7 Prozessoren wohl deutlich früher gestartet, als eigentlich geplant war. Ab heute ist das Surface Pro 3 mit Intel Core i5-Prozessoren in den USA und Kanada verfügbar. Die Modelle mit Core i3 und i7-Prozessoren sollten eigentlich erste Ende August erscheinen. Schaut man aktuell in den US Microsoft-Store, dann wurde das Verfügbarkeitsdatum auf den 1. August vorverlegt. Damit erscheinen die alternativen Konfigurationen einen Monat früher als erwartet - das könnte die Verkäufe noch einmal deutlich steigern.

surface pro 3 i3 verfügbarkeit

Wir sind uns nicht ganz sicher, wieso Microsoft die Verfügbarkeit des Surface Pro 3 in den unterschiedlichen Konfigurationen so aufgeteilt hat, immerhin wird nicht auf noch nicht erhältlich Komponenten gesetzt. Es kommen weiterhin die ganz normalen Intel Haswell-Prozessoren zum Einsatz, die schon seit einigen Monaten auf dem Markt sind. Vermutlich wollte man das generelle Interesse abwarten, bevor man wieder tausende Surface Pro 3 in den verschiedenen Konfigurationen produziert und niemand diese kaufen möchte. Wir erinnern uns dunkel an die fast eine Milliarde schwere Abschreibung auf das Surface RT. Die Zeiten sind hoffentlich vorbei und das Surface Pro 3 macht einen hervorragenden Eindruck.

Das Surface Pro 3 mit Intel Core i3-Prozessor schafft nicht nur einen günstigeren Einstieg mit 799€, es erhöht auch das generelle Interesse an dem Tablet. Das Modell mit Core i5 kostet immerhin 999€ und so viel Leistung benötigt nicht jeder Nutzer. Wer aber mehr Leistung möchte, der kann so früher auch zur Intel Core i7-Version greifen. Dort gibt es dann auch bis zu 512 GB internen Speicher. Nicht unwichtig, wenn man mit einem so leistungsstarken Tablet an größeren Projekten arbeiten muss.

In Deutschland wird das Verfügbarkeitsdatum zwar weiterhin mit dem 31. August angegeben, doch dieser Termin scheint nicht in Stein gemeißelt zu sein. Es wäre gut möglich, dass auch wir etwas früher an die Tablets kommen, immerhin müssen wir auf alle Modelle bis zum 31. August warten. Die Vorbestellung ist zum Preis von ab 799€ (Link zum Angebot) möglich. Wenn ihr vorbestellt habt und neue Informationen zur Lieferung erhalten, lasst es uns wissen. Wir könnten uns einen früheren Marktstart sehr gut vorstellen.

Was sagt ihr zur früheren Verfügbarkeit des Surface Pro 3 in den USA?

via winbeta

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung