Toshiba Satellite Radius 14 mit 360-Grad-Display vorgestellt (IFA 2015)

Peter Hryciuk

Toshiba hat soeben im Rahmen der IFA 2015 das Satellite Radius 14 Windows 10 Convertible offiziell vorgestellt. Im Gegensatz zum High-End-Modell Satellite Radius 12 ist das Radius 14 etwas „normaler“ ausgestattet und dürfte demnach auch preislich deutlich attraktiver aufgestellt sein. Toshiba lässt diesen Punkt aber wie schon beim Satellite Click 10 aktuell noch offen. Um so spannender wird es dann sein zu erfahren, was die Geräte bei Markteinführung im 4. Quartal kosten werden.

Toshiba Satellite Radius 14 mit 360-Grad-Display vorgestellt (IFA 2015)

Toshiba Satellite Radius 14 mit 360-Grad-Display

Das Toshiba Satellite Radius 14 ist ein weiteres Convertible, welches auf der Grundidee von Lenovo mit dem Yoga basiert. Das 14 Zoll große Display mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln lässt sich durch das 360-Grad-Scharnier in verschiedenste Positionen bringen. So lässt sich das Notebook auch zur Präsentation oder als Tablet nutzen. Mit dem Touchscreen wird die Bedienung erleichtert. Ein Digitizer ist aber leider nicht verbaut.

Toshiba Satellite Radius 14_03

Toshiba bietet das Satellite Radius 14 in mehrere Konfigurationen mit neusten Intel Core Skylake-Prozessoren bis zum i7 und AMD A8 APUs an. In Kombination mit bis zu 16 GB RAM und 256 GB SSD-Speicher bzw. 2 TB HDD-Speicher soll eine gute Performance gewährleistet werden. Da es sich um ein reines Gerät für Endkonsumenten handelt, ist auch nur Windows 10 Home vorinstalliert. Um den Sprachassistenten Cortana direkt nutzen zu können, ist sogar eine eigene Taste dafür verbaut. Das Notebook wurde also für Windows 10 entwickelt.

Toshiba Satellite Radius 14_04

Guten Klang sollen die Harman/Kardon Stereolautsprecher mit DTS Sound liefern. An den Seiten finden sich zwei USB 3.0, ein USB 2.0 und ein HDMI-Anschluss mit UHD-Unterstützung. Zur weiteren Ausstattung zählen Bluetooth 4.0 und WiFi. Die Akkulaufzeit soll bei beachtlichen 10 Stunden liegen. Damit würde das Toshiba Satellite Radius 14 sogar viele der Yoga-Convertibles von Lenovo übertreffen. Mit 1.900 Gramm fällt das Gerät aber auch nicht zu leicht aus. Ein großer Akku könnte also durchaus für solche Laufzeiten sorgen. Im Endeffekt muss aber ein Test zeigen, wie langlebig das Gerät wirklich ist.

Was sagt ihr zum Toshiba Satellite Radius 14?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung