Lenovo ThinkCentre X1 AIO, ThinkVision X1 & X24 Pro vorgestellt (CES 2016)

Peter Hryciuk

Im Rahmen der CES 2016 hat Lenovo mit dem ThinkCentre X1 AIO einen neuen Windows 10 All-in-One PC sowie mit den ThinkVision X1  und  ThinkVision X24 Pro zwei Monitore mit fast randlosem Design und besonderen Kameras an der Front vorgestellt. Im Fokus standen dabei nicht nur die technischen Daten, sondern auch das Design.

Lenovo ThinkCentre X1 AIO

Der Lenovo ThinkCentre X1 AIO All-in-One PC läuft natürlich mit dem Windows 10 Betriebssystem und ist technisch auf dem neusten Stand. So bietet Lenovo Konfigurationen mit bis zu Intel Core i7 Prozessoren, 16 GB RAM und 1 TB SSHD-Laufwerken kann. Die genauen Konfigurationen und Preise werden bald für die jeweiligen Länder verkündet. Erscheinen soll der AiO-PC nämlich erst im März zu Preisen von ab 1029 Dollar. Das Besondere ist aber der Rahmen aus Aluminium und das dünne Gehäuse mit nur 11 mm - zumindest an einigen Stellen. Es ist ein 23,8 Zoll großes und entspiegeltes Full HD-Display verbaut. Es wurde für einen besonders langen Einsatz in Büros entwickelt und hat eine simulierte Belastung von 10 Jahren erfolgreich absolviert. Zum Lieferumfang gehören eine Tastatur und Maus.

Lenovo ThinkCentre X1 AIO.

Lenovo ThinkVision X1 mit TÜV Eye-Comfort

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Top 6: Das sind die größten PC-Hersteller 2017

Das Lenovo ThinkVision X1 ist ein 27 Zoll großer Monitor mit Edge-to-Edge-Design und TÜV Eye-Comfort Zertifizierung. Um dieses Zertifikat zu erhalten, muss die Darstellung besonders augenschonend sein. So darf der Monitor z.B. nicht reflektieren, flackern oder weitere Störungen aufweisen, die die Darstellung beeinflussen. Es handelt sich um ein 4K-Panel mit extrem schmalen Rändern.

ThinkVision X1

An Anschlüssen gibt es USB Type C, USB 3.0, DisplayPort und HDMI. Das Kontrastverhältnis liegt bei 1300:1 und die Helligkeit bei 300 Nits. An der Front sind zudem zwei Lautsprecher verbaut. Der Monitor wird ab März für 799 Dollar verkauft. Der deutsche Preis ist noch nicht bekannt.

Lenovo ThinkVision X24 Pro

Der Lenovo ThinkVision X24 Pro Monitor ist mit 24 Zoll etwas kleiner und bietet mit Full HD auch eine geringere Auflösung. Das Besondere an dem Bildschirm ist aber die Intel RealSense 3D Kamera, die für Windows Hello unter Windows 10 genutzt werden kann. Der Nutzer wird in Verbindung mit einem Windows 10 Gerät also direkt erkannt und kann sich ohne die Eingabe des Passworts anmelden.

ThinkVision X24 Pro

Lenovo hat auch hier auf ein schickes Design mit extrem schmalen Rändern gesetzt. So lassen sich auch ohne Probleme mehrere Monitore nebeneinander nutzen, ohne dass der Abstand zu groß ausfällt. Es gibt auch hier zwei Lautsprecher, einen USB Type C Anschluss und DisplayPort. Erst im Mai wird dieser Monitor zum Preis von 399 Dollar zum Kauf angeboten.

Quelle: Lenovo PM

Lenovo C470 All-in-One PC bei Amazon*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung