Apple-Support: Kostenlose Hotline und Kontaktdaten

Robert Schanze 1

Die Apple-Support-Hotline hilft euch bei Fragen oder Problemen zum iPhone, iPad oder Mac weiter. Hier seht ihr, wie ihr den Apple-Support erreicht.

Apple-Support: Kostenlose Hotline und Kontaktdaten

Zur Apple-Support-Webseite *

Apple-Hotline: Kostenloser Support für 90 Tage

Der Apple-Support ist rund um die Uhr für unbegrenzte Problemfälle erreichbar, allerdings mit folgenden Einschränkungen:

Apple bestimmt, was ein „Support-Fall“ ist. Unter Umständen erhaltet ihr also keine Hilfe, auch wenn ihr euer Problem als Support-Fall anseht.

AppleCare-Support

Habt ihr keinen Support mehr auf eurem Produkt, könnt ihr AppleCare-Support nachträglich für 29 Euro kaufen. Support zur sogenannten „Plattformübergreifende Integration“ kostet bereits 679 Euro. Weitere Support-Informationen stehen auf der AppleCare-Webseite und in den Support-Unterlagen eures Apple-Produkts. Hier findet ihr Handbücher zu Apple-Produkten sowie die zugehörigen technischen Daten.

Folgende Grafik zeigt die Unterschiede zwischen der einjährigen Herstellergarantie und „AppleCare Protection Plus“ von Apple:

Wann übernimmt Apple die Reparatur-Kosten?

Ist euer Apple-Gerät defekt, muss es zur Reparatur oder zum Umtausch eingeschickt werden. Auf Apples Support-Kontakt-Seite steht dazu:

„In Deutschland haben Verbraucher gemäß BGB innerhalb von zwei Jahren ab Übergang der Ware Anspruch auf eine kostenlose Reparatur, einen kostenlosen Austausch, einen Rabatt oder eine Rückzahlung durch den Händler, wenn das gekaufte Produkt zum Zeitpunkt des Übergangs nicht dem Kaufvertrag entspricht.“

Heißt auf Deutsch: Die Kosten einer Reparatur werden nur dann übernommen, wenn das Produkt bereits beim Kauf fehlerhaft war. Seid ihr am Defekt des Gerätes schuld, tragt ihr die Reparaturkosten. Einen Kostenvoranschlag könnt ihr bei Apple erfragen.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Neue iPhones, iPads, Macs und mehr – was bringt Apple 2019?

Apple: Unterschiede zwischen Hardware- und Software-Support

Apple unterscheidet zwischen Hardware- und Software-Support. Hier seht ihr, was ihr euch darunter vorzustellen habt:

Hardware-Support Telefonische Unterstützung bei der Ersteinrichtung, Installation, Montage, Aufstellung und der Verbindungsherstellung.
Software-Support Telefonische Unterstützung bei Installation, Starten oder Neuinstallation (ohne Datenwiederherstellung), wenn die Hardware-Konfiguration die Mindestsystemvoraussetzungen der Software erfüllen.

Abstimmung: Welches Unternehmen sollte Apple sich 2019 kaufen?

Der Journalist Tae Kim plädierte kürzlich dafür, Apple solle das japanische Unternehmen Nintendo kaufen. Aber wäre das wirklich eine gute Idee? Gib hier deine Stimme ab.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link