18 Jahre lang verkörperte Katie Cotton Apples PR-Abteilung. Im Mai verließ sie das Unternehmen. Apple-Eigengewächs Steve Dowling tritt nun die Nachfolge an - allerdings nur vorübergehend. 

 

Tim Cook

Facts 

Die Suche nach einem neuen PR-Chef außerhalb des Unternehmens war bislang offenbar erfolglos. Zwischenzeitlich war ein ehemaliger Sprecher des weißen Hauses im Gespräch um Cottons Nachfolge. Downling, der zuletzt als Pressesprecher in Apples PR-Abteilung arbeitete, übernimmt nun das Ruder.

Außerhalb des Unternehmens werde sich Apple weiterhin nach einer langfristigen Lösung umsehen, schreibt John Paczkowski für Re/code. Das Magazin berichtete bereits im Juni von Tim Cooks Plan, Apples PR-Abteilung eine „freundlichere“ Außenwirkung zu verpassen. Dowling scheint dafür der richtige Kandidat zu sein, gilt als freundlich im Umgang mit Journalisten.

Unklar ist, welche Rolle Nat Kerris künftig Spielen wird - auch sie betreibt seit mehreren Jahren Öffentlichkeitsarbeit für das Unternehmen, teilte sich nach Cottons Weggang die Aufgaben mit Dowling. Cultofmac beschreibt Kerris im Umgang mit der Presse als Cotton-ähnlich.

Insbesondere unter Steve Jobs hatte Katie Cotton immer wieder dafür gesorgt, dass nur wenige Informationen durchsickern und nur wenige Journalisten die Informationen bekommen, die sie wollen. Sie ist maßgeblich für Apples mitunter mystisches Image verantwortlich. Im Falle von Steve Jobs‘ Krankheit warf man ihr vor, gelogen zu haben, um ihren Chef und das Unternehmen zu schützen.

Apple hat Dowlings Beförderung gegenüber Re/code bestätigt.

Bild: Cultofmac