Martin Beck

Runde 6: „Der Blob“ vs. „Das Ding“

Zwei Aliens mit ausgeprägter Verdauung, was die ersten Reihen schon wieder zu den Regenmänteln greifen lässt. Der Blob ist eine riesige Götterspeise, die alles verschlingt und verätzt, was ihren Weg kreuzt, und das Ding verseucht seinen Wirtskörper so nachhaltig, dass irgendwann Tentakel rausplatzen oder sich ein abgetrennter Kopf in eine Spinne verwandelt.

Der Blob mag den größeren Appetit haben, doch das Ding ist viel cleverer. Es nistet sich kurzerhand in Hulk Hogan ein, der natürlich kein Problem damit hat, gegen einen Wackelpudding anzutreten. Der Blob ätzt los, Hulk Hogans Augen platzen raus und schon kann sich das Ding durch die offenen Höhlen im Wabbelschleim einnisten. Dagegen kann selbst ein Blob nichts ausrichten, so dass schon bald der Ring zu beben beginnt.

Da, ein Giraffenhals mit Götterspeise-Ummantelung! Und oben drauf sitzt der Kopf vom Hulkster, der sich nun in ganz viele kleine Hulkster-Köpfe zerteilt, die mittels überdimensionaler Piranha-Zähne den Wackelpudding kurzerhand auffressen. Das Ding lebt ab sofort als Hulk Hogan. Eine weitere Transformation ist nicht mehr notwendig.

* gesponsorter Link