Eigentlich heißt sie Madonna Louise Veronica Ciccone, doch die Pop-Welt kennt sie nur unter ihrem Künstlernamen: Madonna. Sie gilt als die erfolgreichste Pop-Musikerin der letzten 30 Jahre, als Queen of Pop. Gleichzeitig ist die am 16. August 1958 in Bay City, Michigan als Tochter italienischer Einwanderer geborene Madonna Sängerin, Songschreiberin, Schauspielerin, Autorin, Regisseurin, Produzentin und Designerin.

In den 80ern schaffte sie den Einstieg in die Charts und galt bald als Pop-Sternchen schlechthin - ihr erstes Album „Madonna“ (1983) war ein Achtungserfolg, aber mit all ihren folgenden 80er-Jahre-Alben „Like A Virgin“ (1984), „True Blue“ (1986) und „Like A Prayer“ (1989) kam sie auf Platz 1 der Charts sowohl in den USA als auch in Deutschland. Ihre Songs dieser Zeit wurden zu Hymnen der 80er: „Like A Virgin“, „Material Girl“, „Get Into The Groove“, „Papa don't preach“, „La Isla Bonita“, „Who's that Girl“, „Like A Prayer“, „Express Yourself“, „Cherish“ - schon damals war Madonna im Pop-Olymp angelangt.

Zur Ikone schaffte sie es in den 90ern, auch wenn diese zunächst kommerziell weniger erfolgreich waren als die 80er - ihre Single „Vogue“ (1990) hatte schon etwas Untypisches im Vergleich mit ihrem vorherigen Pop, fortan vermarktete Madonna sehr ihr Image als Sex-Symbol, nannte ihre Alben „Immaculate Collection“ (1990), „Erotica“ (1992) oder „Bedtime Stories“ (1994), nannte ihre Tour-DVD schlicht „In Bed With Madonna“ und gab einen Bildband namens „Sex“ heraus. Sie hatte erfolgreiche Singles in dieser Zeit wie „Justify My Love“, „Take a Bow“, „Don't Cry For Me Argentina“ und „Frozen“, so richtig erfolgreich wurde sie aber erst mit einem Doppelschlag im Jahr 2000: „American Pie“ und „Music“, beide vom Album „Music“, brachten sie wieder dauerhaft ganz nach oben - gekrönt von ihrem Song „Hung Up“ 2005 auf ihrer Platte „Confessions on A Dance Floor“ - auch hier steht der Albenname schon für eine Kritik, die seitdem immer öfter an Madonna herangetragen wird: Sie ist weit über 40, mittlerweile über 50, macht aber Musik und tanzt, als wäre sie immer noch 25. Kritik, sie solle doch in Würde altern, mischt sich mit Anerkennung, dass sie noch so fit ist - was auch nicht immer positiv gesehen wird, bei einer Trennung kritisierte ihr Ehemann, sie sei so durchtrainiert, dass sie sich anfühle wie ein Stück Knorpel. „Hard Candy“ war der Name ihres bislang letzten Albums 2008, im März 2012 soll endlich ihr neues Werk „MDNA“ erscheinen - vermutlich wieder voll mit mitreissender Retro-Pop-Musik.

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Madonna von 1/5 basiert auf 13 Bewertungen.