Alkohol, Energy-Drinks und Pflasterspray – ja, ja, das rettet euch alles vor dem Tod! Oder doch nicht? Wir zeigen euch ein paar Spiele, deren Heilmethoden ihr lieber nicht nachahmen solltet.

 

Videospielkultur

Facts 

Wenn im Spiel regelmäßig ganze Schachteln an Schmerztabletten gefuttert werden, so wissen wir eines: DAS funktioniert im echten Leben nicht so (!). Andererseits können auch schonmal ganze Flaschen voller Wodka eure Wunden heilen, und wenngleich der Eindruck auch im realen Leben entstehen könnte, liegt das sicherlich nur daran, dass man sich direkt eine Alkoholvergiftung zugezogen hat und halluziniert. Tja.

Die ulkigsten und tödlichsten Heilmethoden in Spielen haben wir für euch aufgelistet:

Am besten haben es da immer noch die guten, alten Spiele aus dem Science-Fiction-Genre, denn hier wird regelmäßig zu Sci-Fi-Medikamenten- oder Geräten á la dem Dermalgenerator aus Star Trek gegriffen. Immer noch besser als drei Brathähnchen für Lebenspunkte futtern.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.