Schon wieder gibt es bei Aldi iPhones zu kaufen. GIGA verrät, um welche Modelle es sich handelt und ob sich die Preise beim bekannten Discounter für die Apple-Handys überhaupt lohnen.

 

Apple iPhone 7

Facts 

Bereits im Februar verkaufte Aldi das iPhone 7 vergünstigt, dieses Mal gibt es die Angebote aber nur online bei Aldi Talk – dem gemeinsamen Mobilfunkangebot von Aldi Nord und Aldi Süd. Kaufen können wir eine ganze Reihe von Apple-Handys, allesamt jedoch nicht mehr sonderlich taufrisch, denn der Kunde hat die Wahl zwischen den Klassikern iPhone 6, 6s, 6s Plus und auch wieder dem iPhone 7.

Alternative: Generalüberholte iPhones bei Amazon

iPhones bei Aldi: Generalüberholt mit 2 Jahren Garantie

Aufgepasst: Direkte Neuware bekommt man nicht fürs Geld, alle Geräte im Onlineshop sind nämlich generalüberholt. Bedeutet: Gebrauchtgeräte werden geprüft, komplett zerlegt und Komponenten wenn nötig ersetzt. Im Gegensatz zur gesetzlichen Vorgabe vergibt der Discounter dann aber auch gleich eine zweijährige Garantie, nicht nur ein Jahr wie bei Gebrauchtware vom Händler eigentlich vorgeschrieben – ein guter Zug. Obendrauf erhält man auch noch ein Starter-Set von Aldi Talk (Prepaid-Karte) mit einem Startguthaben von 10 Euro.

Discounter-Preischeck: Wie gut ist Aldi?

Schauen wir uns die Preise und iPhones nun mal etwas näher an und machen den Preischeck. Vergleichen können und werden wir diese Preise aber natürlich nur mit anderen Angeboten zu generalüberholten Geräten, ein Vergleich mit Neuware scheidet aus.

  • iPhone 6 mit 16 GB für 159,95 Euro: Klingt zunächst sehr günstig, allerdings wurde das Handy ursprünglich schon im Jahr 2014 vorgestellt und wird mittlerweile von Apple auch nicht mehr mit neuen Updates versorgt – das aktuelle iOS 13 läuft nicht mehr. Hinzu kommt ein lächerlich kleiner Speicher. Einen direkten Vergleichspreis für generalüberholte Ware finden wir beispielsweise bei Amazon schon gar nicht mehr – zu alt. Unterm Strich: Lieber nicht kaufen, da dieses iPhone keine wirkliche Zukunft mehr hat.
  • iPhone 6s mit 64 GB für 199,95 Euro, mit 128 GB für 229,95 Euro: Schon besser, denn der Nachfolger des iPhone 6 wird von Apple noch voll unterstützt. Höchstwahrscheinlich wird man sogar im Herbst das neue iOS 14 auf dem iPhone 6s installieren können. Insofern eine Zeit lang wird man mit diesem iPhone sicherlich noch glücklich, auch die hier angebotenen Speichergrößen sind mehr als ausreichend. Allerdings: Für den Preis bekommt man bei Amazon auch schon mal ein generalüberholtes iPhone 7.

So schlug sich das iPhone 7 bei GIGA im Test:

iPhone 7 Review
  • iPhone 6s Plus mit 128 GB für 279,95 Euro: Der größere Bruder mit 5,5-Zoll-Display kostet bei Aldi 50 Euro mehr. Angemessen, wie ein prüfender Blick auf den Markt zeigt. Allerdings dringt auch hier der Preis langsam in Regionen vor, für die man auch schon mal ein generalüberholtes iPhone 7 oder gar iPhone 8 erhält. Da muss man das größere Display schon unbedingt haben wollen, um da nicht doch noch umzuschwenken.
  • iPhone 7 mit 128 GB für 349 Euro: Technisch noch absolut brauchbar, eine Unterstützung für die nächsten zwei, drei Jahre gilt als sicher. Der Preis bei Aldi ist jedoch mehr als nur unattraktiv. Beispielsweise gibt es bei Amazon ein solches generalüberholtes iPhone 7 mit 128 GB schon für knapp 240 Euro – 110 Euro weniger. Insofern: Für den Preis beim Discounter eher weniger empfehlenswert.

Zusammengefasst: Echte Schnäppchen sind die generalüberholten iPhones bei Aldi nicht wirklich. Für die Geräte spricht aber in jedem Fall die zweijährige Garantie. Wer also auf Nummer sicher gehen möchte und nicht unbedingt sparen muss, der darf gerne zugreifen. Sparfüchse hingegen werden anderswo glücklicher.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?