Trockene Haare durch künstliche Intelligenz: Der neue Föhn Aer Dryer verzichtet nicht nur auf Kabel, sondern verfügt über eine ganze Reihe an Sensoren und Software. Nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne geht der besondere Haartrockner nun in die Produktion – aber ein Schnäppchen wird er nicht.

 

Kickstarter

Facts 

Aer Dryer: Mobiler Haartrockner ohne Kabel

Künstliche Intelligenz hat sich bisher aus unseren Badezimmern ferngehalten. Das wird sich spätestens mit dem Aer Dryer ändern, der gerade eine erfolgreiche Finanzierung über Kickstarter vermelden konnte. Statt der erhofften 26.578 Euro sind gleich fast 190.000 Euro für den speziellen Haartrockner zusammengekommen, der über einen starken Akku verfügt und entsprechend auf ein Stromkabel verzichten kann. Haare lassen sich überall trocknen, solange die Batterie geladen ist.

Der Hersteller verspricht eine Laufzeit von bis zu vier Stunden, je nach Einstellung. Ein Ladevorgang dauert 90 Minuten. Getrocknet wird mit 500 Watt statt der sonst üblichen 1.500 Watt. Durch besonders effizientes Arbeiten sollen Kunden aber keinen Unterschied merken können, ganz im Gegenteil: Der Föhn soll deutlich leiser arbeiten als herkömmliche Geräte. Ist der Akku leer, kann der Aer Dryer bei Bedarf trotzdem per Kabel genutzt werden. In den Verkauf geht das Produkt in den Farben White, Hunter Green und Black.

Föhne bei Amazon anschauen

Besonders stolz ist man auf die 13 verbauten Sensoren, die unter anderem die Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Raum in Echtzeit messen und das Föhnen entsprechend anpassen können. Über Bluetooth kann der Haartrockner sogar mit dem Handy gekoppelt werden. Über künstliche Intelligenz soll der Aer Dryer den Benutzer besser kennenlernen und das Trocknen an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Profile für verschiedenen Benutzer können über die App angelegt werden.

Mehr zum Aer Dryer gibt es hier im Video:

Aer Dryer: Mobiler Haartrockner mit KI-Funktionen

Aer Dryer kostet 345 Euro

Der Hersteller möchte den Aer Dryer für umgerechnet 345 Euro in den Verkauf geben. Derzeit ist aber noch nicht bekannt, ob der besondere Föhn auch seinen Weg nach Deutschland schaffen wird.

Wer von dem Kickstarter-Angebot profitieren möchte, der kann sich jetzt noch schnell für das Early-Bird-Paket entscheiden, bei dem der Aer Dryer für umgerechnet 203 Euro angeboten wird. Auch ein 2-für-1-Angebot für 335 Euro wird angeboten. Geliefert wird in jedem Fall aber erst im November 2020.