Mit dem Xiaomi 12 und Xiaomi 12 Pro werden bald zwei neue High-End-Smartphones nach Europa gebracht. In China kündigen sich aber zwei andere Smartphones an, die nicht nur moderner auftreten, sondern auch etwas weniger kosten dürften. Sie könnten als Preis-Leistungs-Kracher zu uns kommen – unter anderem Branding.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi 12 Pro bekommt vom Redmi K50 Pro Konkurrenz

Während wir geduldig auf die Xiaomi-12-Smartphones warten, kündigt sich mit der Redmi-K50-Serie in China eine echte Alternative aus eigenem Hause an. Xiaomi hat bereits einige Teaser geteilt und enthüllt, so dass die günstigeren Redmi-Modelle technisch sogar moderner ausgestattet sind und sich bei der Leistung nicht verstecken müssen. Die Redmi-K50-Smartphones unterstützen beispielsweise Bluetooth 5.3 und den LC3 Audio-Codec (Quelle: Weibo). Bluetooth 5.3 wurde von Qualcomm gerade erst auf dem MWC 2022 angesprochen, kommt aber erst in der nächsten Prozessorgeneration zum Einsatz.

Das Redmi K50 und K50 Pro werden mit brandneuen Prozessoren von MediaTek ausgestattet sein. Im Pro-Modell kommt der „Dimensity 9000“-Prozessor von MediaTek zum Einsatz, der in gewissen Situationen sogar den Snapdragon 8 Gen 1 von Qualcomm schlägt. An Leistung dürfte es den bezahlbaren High-End-Smartphones nicht mangeln. Vermutlich werden sie sich wieder schnell aufladen lassen. Konkrete Zahlen sind da aber noch nicht bekannt.

Nach Deutschland werden das Redmi K50 und K50 Pro nicht kommen. Wie schon bei den Vorgängern dürften die beiden Smartphones aber unter anderem Branding mit verändertem Design erscheinen. Das Poco F4 und Poco F4 Pro dürften die entsprechenden Abwandlungen für den internationalen Markt werden. Damit werden die Smartphones wieder interessant für uns.

Das Poco M4 Pro hat bereits gezeigt, was ein günstiges Smartphone können muss:

Poco M4 Pro: Günstiges 5G-Handy aus China

Poco M4 Pro interessanter als Xiaomi-Smartphones

Bereits mit dem Poco M4 Pro hat Xiaomi gezeigt, dass man keine halben Sachen mehr macht. Der Preis-Leistungs-Kracher kam vor der Redmi-Note-11-Serie nach Deutschland und gehört aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones mit 5G-Modem, wenn man um die 200 Euro ausgeben möchte (bei Amazon anschauen). Die F4-Serie von Poco könnte also ein echter Kracher werden.