Mit diesem Produkt sagte Amazon der Konkurrenz von Samsung, Huawei und vor allem Apple den Kampf an. Vor rund einem Jahr. Doch hierzulande ist das Trend-Produkt weiterhin nicht verfügbar. Das könnte sich jetzt ändern, denn Amazon schraubt offenbar an der Hardware.

 

Amazon

Facts 

Amazon Echo Buds 2: Kommt die 2. Generation nach Deutschland?

Amazon zeigte im September neue Versionen der smarten Echo-Lautsprecher, die am Prime Day mitunter stark reduziert waren, doch ein Gerät haben manche Audio-Interessierte dabei vermisst: Für die Kabelloskopfhörer Amazon Echo Buds gab es nämlich kein Hardware-Update.

Jedenfalls noch nicht: Denn in Unterlagen, die zu einer Ladematte von Anker gehören und für die US-amerikanische Zulassungsbehörde von Kommunikationsgeräten (FCC) bestimmt sind, heißt es nun, die zweite Generation der Amazon Echo Buds würden kabelloses Aufladen unterstützen. Die aktuelle Hardware lässt sich dagegen nur über den Micro-USB-Port aufladen.

In dem Dokument bezeichnet Anker die Ladematte als „PowerWave Pad for Amazon Echo Buds (2nd Gen with Wireless Charging)“, berichtet The Verge. Damit nimmt der Zubehörhersteller bereits vorweg, dass Amazon an einer neuen Generation arbeitet. Offiziell ist nämlich nichts bekannt. Und so darf man auch darauf hoffen, dass Amazon die zweite Generation der Kopfhörer womöglich auch hierzulande auf den Markt bringen könnte. Das ist aktuell nämlich der vielleicht größte Nachteil an den Echo Buds: Sie sind in Deutschland offiziell nicht erhältlich.

Amazon Prime kostenlos testen

Die aktuelle erste Generation der Echo Buds im Video:

Amazon Echo Buds: True-Wireless-Kopfhörer mit Noise Reduction und Alexa (Herstellervideo)

ANC-Technik kommt von Bose

Amazons Echo Buds können Umgebungsgeräusche reduzieren: Der Hersteller spricht nicht von Active Noise Cancelling, sondern von Noise Reduction. Dahinter verbirgt sich aber, wie wir in unserer Vorstellung der Echo Buds erklären, im Grunde dieselbe Technik. Interessanterweise kommt die bei den Echo Buds von Bose. Beim Preis können die Kopfhörer trotzdem punkten: In den USA kostet das Gerät 130 US-Dollar. Zur Verfügbarkeit in Deutschland hatte sich Amazon auf Anfrage von GIGA im vergangenen Jahr nicht geäußert.