Wer sich ein hochwertiges Smartphone kauft, der will es vor Schäden schützen. Was logisch klingt, scheint für Android-Nutzer nur bedingt zuzutreffen. Zumindest lässt diesen Schluss der Blick auf eine Amazon-Liste zu. Demnach verhüllen in erster Linie Apple-Kunden ihr iPhone.

 

Amazon

Facts 

Die Bestseller-Listen von Amazon mögen zwar nicht immer absolut repräsentativ sein, lassen aber dennoch manche Trends und Umstände ganz gut erkennen. Wer beispielsweise einen Blick auf die meistverkauften Handyhüllen und Cover wirft (bei Amazon ansehen), dem fällt eine Besonderheit auf.

Bestseller-Liste bei Amazon: Hüllen für Android-Handys kaum vertreten

Unter den ersten 50 Plätzen finden sich demnach nur drei Hüllen die ausnahmslos nicht fürs iPhone geeignet sind. Auf Platz 18 beispielsweise ein Modell fürs Samsung Galaxy S20 FE und auf den Plätzen 35 und 41 jeweils ein Case fürs Samsung Galaxy A52. Alle anderen Positionen werden von Hüllen beansprucht, die explizit fürs iPhone gedacht sind.

Wer jetzt meint: Na klar, schließlich wurde das iPhone 13 erst vorgestellt, der muss noch mal genauer hinsehen. Denn es sind eben nicht nur Taschen und Hüllen fürs aktuelle iPhone, auch Modelle für ältere Varianten sind ebenso in großer Vielzahl in Amazons Liste vorhanden. Ergo: Mit weitem Abstand sind es die Nutzerinnen und Nutzer eines Apple-Handys, die sich schützen wollen, Android-Nutzer lieben es dagegen lieber unverhüllt.

Im Sommer noch dominierte die im Video zu sehende Hülle das Ranking: 

Syncwire: Die wasserdichte Hülle fürs Handy

Mögliche Erklärung

Unsere berechtigte Vermutung: Der Großteil der verkauften Android-Smartphones dürfte wesentlich günstiger als ein iPhone sein. Einen solchen „billigen“ Gebrauchsgegenstand muss man dann nicht besonders schützen, da reicht den meisten wohl eine Schutzfolie aus und gut. Die teuren Flaggschiffmodelle im Android-Markt erreichen zudem nicht mal ansatzweise die Stückzahlen der iPhones, entsprechend können sich die dazugehörigen Hüllen gar nicht so weit bei den Verkaufszahlen noch vorne kämpfen. Dies trifft natürlich auch auf weitere Modelle zu, der Android-Markt ist einfach zu stark zersplittert.

Und noch ein „Sondereffekt“: Einige Android-Hersteller legen ihren Handys schon einfache Schutzhüllen bei. Dies dürfte Pfennigfuchsern genügen. Die sind dann geizig und geben für eine weitere und bessere Hülle kein Geld mehr aus. Fest steht: Zubehörhersteller werden auch aufgrund dieser Entwicklungen in Zukunft vorzugsweise das iPhone im Blickfeld haben. Für Apple-Nutzer hat dies einen gewichtigen Vorteil: Wesentlich mehr Auswahl bei der Hüllenwahl.