AMD Ryzen 5 3600 im Preisverfall: Top-Prozessor erreicht neuen Bestpreis

Robert Kohlick

Nachdem der Preis des Ryzen 5 3600 in letzter Zeit etwas angestiegen ist, ist der Prozessor endlich mal wieder reduziert worden – und zwar so richtig. Dank einer Rabattaktion bei Notebooksbilliger gibt es den Sechskerner gerade zum neuen Bestpreis. GIGA verrät, wie ihr euch das Angebot sichert – und für wen sich das Schnäppchen wirklich lohnt. 

AMD Ryzen 5 3600: Mittelklasse-Prozessor jetzt so günstig wie noch nie

Wer gerade auf der Suche nach einem Prozessor für seinen Gaming-PC ist, der sollte jetzt die Ohren spitzen. Notebooksbilliger bietet dank einer Rabattaktion mit dem AMD Ryzen 5 3600 einen aktuellen Sechskern-Prozessor zum absoluten Spitzenpreis – Versand inklusive. So günstig war die CPU vorher noch nie.

Um euch den Chip zum Angebotspreis zu sichern, müsst ihr Besitzer einer Mastercard sein. Wählt an der Kasse die Zahlungsart „Kreditkartenzahlung“ aus und gebt zusätzlich den Gutscheincode NBBMASTERCARD2020 ein. Dadurch erhaltet ihr 20 Euro Rabatt.

zum Angebot bei Notebooksbilliger *

Wer über den Kauf nachdenkt, sollte sich lieber schnell entscheiden. Ein Blick auf den bisherigen Preisverlauf des Preis-Leistungs-Brechers zeigt eindrucksvoll, dass die Anschaffungskosten für den Prozessor sehr volatil sind. Mit anderen Worten: Wer zu spät zuschlägt, zahlt unter Umständen drauf.

Die technischen Spezifikationen des AMD Ryzen 5 3600 in der Übersicht:

Modell AMD Ryzen 5 3600
CPU-Taktfrequenz (Boost)
  • 3,6 GHz
  • Boost: 4,2 GHz
Anzahl der Kerne und Threads 6 Kerne / 12 Threads
Kann übertaktet werden? ja
integrierte Grafikeinheit /
TDP 65 Watt
Sockel AM4
CPU-Kühler inklusive? ja
Architektur Zen 2
Fertigung 7 nm

zum Angebot bei Notebooksbilliger *

AMD Ryzen 5 3600: Für wen lohnt sich der Kauf?

Dank der starken Verbesserung der IPC-Performance im Vergleich zum Vorgänger ist der Ryzen 5 3600 ein echter Tausendsasser. Während die Ryzen-Prozessoren der zweiten Generation nur in den seltensten Fällen Intel im Gaming-Segment ernsthaft Parole bieten konnten, liegen die Chips der dritten Generation nun fast auf einem Level mit dem Branchenprimus. Große Unterschiede in den erreichten Bildraten bei Full-HD-Auflösung gibt es nur noch in den seltensten Fällen, dafür bietet der Ryzen 5 3600 im Vergleich zum Intel Core i5-9600K aber doppelt so viele Threads. Diese sorgen vor allem in Anwendungen wie Adobe Premiere und Blender für ein Leistungsplus.

Der Release der neuen Ryzen-Prozessoren hat die aktuelle Top 10 der beliebtesten Prozessoren ordentlich durcheinandergewirbelt: 

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top-10-CPUs: Die aktuell beliebtesten PC-Prozessoren in Deutschland

Des Weiteren gibt es beim Kauf des AMD-Prozessor einen Kühler mit dazu, Intel verzichtet beim i5-9600K auf diesen Luxus. Übertakten lassen sich zwar beide Prozessoren, mehr Leistung kann man jedoch aus dem Intel-Prozessor herausquetschen. Das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis bietet meiner Meinung nach aber immer noch der Ryzen 5 3600 – .

Wer also auf der Suche nach einem Allround-Prozessor ist, mit dem er auch problemlos spielen kann, der ist mit dem aktuellen Angebot bei Notebooksbilliger wirklich gut beraten.

Robert Kohlick
Robert Kohlick, GIGA-Experte für Gaming-Hardware, -PCs und -Laptops.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung