Ich erinnere mich an eine Zeit, in der ich im Internet nach dem gruseligsten Spiel aller Zeiten gesucht habe – das Ergebnis? Amnesia: The Dark Descent, das in den meisten Listen auf Platz 1 lauerte. Mit diesem Spiel gelang Entwickler Frictional Games der Start einer der unheimlichsten Videospiel-Reihen aller Zeiten – und Amnesia: Rebirth soll uns nun 2020 wieder das Fürchten lehren.

 

Amnesia: The Dark Descent

Facts 
Amnesia: The Dark Descent

Angst ist subjektiv, aber viele Horror-Fans würden womöglich ganz subjektiv Amnesia: The Dark Descent als einen der gruseligsten Horrortitel aller Zeiten erwählen. Der schwedische Entwickler Frictional Games hat sich über die letzten 15 Jahre hinweg zu einer Ikone im Horrorgenre emporgearbeitet; und das gerade einmal mit einem Dutzend Mitarbeiter. Neben der berüchtigten Amnesia-Reihe hat Frictional Games die Penumbra-Serie wie auch den Sci-Fi-Horror SOMA aus dem Grabe kriechen lassen – dann wurde es still um das Studio.

Bis jetzt.

Denn jetzt gibt den ersten Trailer zu Amnesia: Rebirth – einem neuen Teil der Amnesia-Reihe. Ist das Grauen zurückgekehrt? Macht euch selbst ein Bild, wenn ihr euch traut:

Amnesia: Rebirth – Ankündigungstrailer

Vor einigen Tagen hat Frictional Games außerdem einen Teaser veröffentlicht – und wir wissen jetzt auch, dass er zu Amnesia: Rebirth gehört, wie auf der offiziellen Seite zum Spiel bestätigt wird:

Amnesia: Rebirth – Teaser „I am Tasi“

Amnesia: The Dark Descent versetzte euch ins 19. Jahrhundert, in ein altes, scheinbar leeres Herrenhaus: Ihr übernehmt Daniel, der über eine Amnesia hinweg nicht mehr weiß, warum er hier ist – oder was sich in den Schatten dieses Irrgartens an Gängen verbirgt. Frictional Games arbeitet seit Penumbra und Amnesia mit einer sehr nahen, fast intimen First-Person-Ansicht, die den Spieler soweit wie möglich ins Geschehen hineinziehen möchte: Ihr erlebt alles aus den Augen der Protagonisten, der halb verrückt vor Angst und sogar ohnmächtig werden kann, wenn ihm etwas zur sehr an die Nieren geht.

Das könnte euch auch interessieren:

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
Die 26 besten Horrorspiele aller Zeiten – Aaaaaaaaaaah!

Wie ihr euch vorstellen könnt, geht ihm in Spielen wie The Dark Descent einiges an die Nieren – und euch auch, solltet ihr euch auf das Geschehen einlassen. Zu Amnesia: Rebirth ist nicht viel bekannt, abgesehen von den Teasern: Ihr spielt scheinbar eine Frau mit Namen Tasi, die über ein Portal die unheimliche Dimension von Amnesia betritt. Amnesia: Rebirth soll im Herbst 2020 erscheinen.