Wie viele Rüben braucht ihr, um Milliardär zu werden? VIELE. Zumindest in Animal Crossing von 2001 für den GameCube, in dem es ein ganz bestimmte, selten teures Item gibt: Das Postamtmodell für 999.999.999 Sternis. Und die hat ein Speedrunner jetzt fast vollständig in quälend-vielen Stunden per Hand gesammelt.

Animal Crossing-Spieler und Speedrunner BrainMp16 hat es fast geschafft. Und wenn er es geschafft hat, gehört er zu jenen 1 Prozent aller Spieler, die sich das Postmodell in Animal Crossing für den GameCube je leisten konnten. Dieses völlig überteuerte Item ist natürlich ein Gimmick; allerdings eines, das Spieler über Jahre hinweg dreist angrinste, weil es nahezu unmöglich war, das Modell für diesen Preis zu kaufen.

Wie BrianMp16 in einem Reddit-Beitrag ausführt, ist das Postmodell eine Art „Heiliger Gral der Animal Crossing-Spiele“, weil es einfach immens viel Zeit und Mühe kostet, 1 Milliarde Sternis für den Kauf zu sammeln. Im Gegensatz zu ihm haben andere Spieler zuweilen einen Glitch benutzt, um Sterni-Milliardär zu werden – BrianMp16 jedoch?

Er hat es sich nicht nehmen lassen, seinen Reichtum in zermürbender Kleinarbeit anzuhäufen: Und zwar, indem er Rübchen stundenlang kaufte und dann wieder stundenlang verkaufte: Fast 180 Stunden steckte er bisher in das Kaufen und Verkaufen von Rübchen, wobei er mittlerweile 982.204.808 Sternis gehamstert hat. Seht seinen letzten „1 Milliarde Sternis für das Postmodell!“-Stream auf Twitch:

1,000,000,000 Bells for Post Model without Glitches continues! (1 stream away from the grand finale!) !billion !mail !discord von BrianMp16 auf www.twitch.tv ansehen

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
10 geheime Spiele-Geheimtipps aus dem Jahr 2019 – Sehr geheim!

Im nächsten Stream müsste es dann soweit sein: BrianMp16 wird vermutlich nur noch 3-4 Stunden brauchen, bis er die Milliarde Sternis für ein Modell des Postamts ausgeben kann. Das hast er sich aber auch rüblich verdient, nehme ich an.