Das Weihnachts-Event in Anthem namens Icetide startete Anfang Dezember und jetzt im Februar ist noch immer die ganze Dekoration im Spiel zu sehen. Aktuell scheint sich niemand so richtig um das Spiel zu kümmern.

Klar, niemand wirft vor Neujahr schon den Baum aus dem Fenster, aber das in der zweiten Februar Woche 2020 noch immer die Event-Deko in Anthem rum hängt, ist eher ein trauriges Statement für das Spiel.

Vielleicht wurde das Event auch nur verlängert, weil auch der Start des Events nicht ganz problemlos lief. Zum Beispiel war eine Sammelquest, bei der Weihanchtskränze gesucht werden mussten, durch eine Bug nicht durchführbar. Ende dieses Monats ist bereits das einjährige Jubiläum des Spiels – hatte also möglicherweise niemand Zeit, die Lichter abzuhängen?

Anthem hat nach dem Release ziemlich jeden „Verschenktes Potenzial“-Award gewonnen, den es gibt. Aktuell plant Bioware wohl, das Spiel komplett zu überarbeiten, so sind viele Entwickler vermutlich mit dieser doch nicht so kleinen Herausforderung beschäftigt. Das letzte Update gab es Ende Januar, das heißt das einige Entwickler noch immer am derzeitigen Stand des Spiels arbeiten. Die Deko zu entfernen wäre also vermutlich drin gewesen.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Spiele, welche die Community spalten

Ob das Spiel durch die Überarbeitung eine zweite Chance erhält, ist fraglich. Viele Spieler waren sehr enttäuscht vom Release-Stand des Spiels und auch im nachhinein gab es wenig Besserung. Glaubt ihr, eine komplette Überarbeitung kann das Spiel noch retten?