Apple bessert mit iOS 12.3.2 nach: Warum die meisten iPhone-Nutzer das Update aber nicht benötigen

Sven Kaulfuss

Überraschend veröffentlichte Apple in den letzten Stunden mit iOS 12.3.2 ein kleineres Service-Update fürs iPhone. Den meisten Apple-Nutzern wird die Aktualisierung auf ihren Handys aber gar nicht erst angeboten. Warum ist das so?

Apple bessert mit iOS 12.3.2 nach: Warum die meisten iPhone-Nutzer das Update aber nicht benötigen
Bildquelle: GIGA.

Exklusives Apple-Update: iOS 12.3.2 allein für iPhone 8 Plus

Die Antwort ist so einfach wie naheliegend: Das neuste Update auf iOS 12.3.2 bleibt allein einem einzigen iPhone-Modell vorbehalten. Apple korrigiert einen Fehler auf dem iPhone 8 Plus und bessert nach. Konkret geht’s um eine Problematik mit der Kamera des Apple-Handys. Die Update-Beschreibung dazu: „Mit iOS 12.3.2 wird ein Problem behoben, bei dem die Kamera auf manchen iPhone 8 Plus-Geräten Fotos im Porträtmodus ohne Tiefeneffekt aufnimmt.“ Wie üblich findet sich das Update unter Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate auf dem iPhone.

iOS 12 – veröffentlicht im September 2018 – ist das aktuelle System für iPhones und iPads. Diese Features solltet ihr kennen:

12 Funktionen von iOS 12.

Tipp: Günstiges Upgrade auf iPhone XR bei Amazon *

Für alle anderen iPhones und iPads bleibt aber iOS 12.3.1 die aktuellste Version des Betriebssystems – das Update auf iOS 12.3.2 wird den Anwendern nicht angeboten, eine Installation ist nicht möglich. Apple veröffentlichte die vorherige Aktualisierung auf iOS 12.3.1 Ende Mai 2019, sie behob mehrere Fehler im Zusammenhang mit Apples Nachrichten-App (iMessage).

Darauf könnt ihr euch im Herbst 2019 freuen:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
iOS 13 und iPadOS: Die 10 Top-Neuerungen für iPhone und iPad.

Apples Update-Pläne für iPhone und iPad

Das wohl letzte, größere Service-Update für iOS 12 befindet sich bei Apple derzeit noch in Arbeit. iOS 12.4 könnte noch im Laufe des Juni erscheinen und beherbergt unter anderem die Unterstützung für die Apple Card, Apples eigene Kreditkarte, die noch im Sommer 2019 an den Start gehen soll (zunächst in den USA). Auf der WWDC Anfang Juni 2019 schenkte uns der Hersteller zudem einen Blick auf die weitere Zukunft mit iOS 13 fürs iPhone und dem neuen Schwestersystem iPadOS 13 fürs Apple-Tablet. Beide Systeme werden für den Herbst, höchstwahrscheinlich im September 2019 erwartet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung