Apple Card für Deutschland: Tim Cook weckt Hoffnungen

Holger Eilhard 1

Apple-CEO Tim Cook hat die vergangene Woche dazu genutzt, um eine kleine Europatour zu machen. Dabei verbrachte er auch einige Tage in Deutschland und sprach bei seinem Besuch in München unter anderem über die Apple Card.

Tim Cook: „Wir wollen die Karte gerne überall anbieten“

Im Rahmen von Tim Cooks Deutschlandreise traf sich der Apple-Chef auch mit der Bild-Zeitung (Paywall). Eines der angesprochenen Themen war dabei die Apple Card, Apples Kreditkarte, die das Unternehmen in Kooperation mit Goldman Sachs derzeit nur in den USA anbietet. Diejenigen, die Apple Pay mitverfolgt haben, befürchten schon jetzt, dass eine Verfügbarkeit in Deutschland wieder einmal noch viele Jahre in Anspruch nehmen wird. Zur Erinnerung: Apple Pay wurde in den USA bereits im Oktober 2014 vorgestellt, in Deutschland ist der mobile Bezahldienst jedoch erst seit Dezember 2018 verfügbar.

„Wir wollen die Karte gerne überall anbieten“, so Tim Cook gegenüber Bild. Dazu gehört auch explizit Deutschland. Man müsse die Vorstellung aber Land für Land vollziehen, da die sich die Vorschriften und Banken in jeder Region unterscheiden. In den USA sei die Kreditkarte bereits „sehr gut angenommen worden“.

Alle wichtigen Details zu Apple Pay:

TECH.täglich vom 11.12.2018 – das Apple-Pay-Special.

Im Gespräch mit der Bild äußerte sich der Apple-Chef außerdem positiv zum Start des iPhone 11. Konkrete Zahlen nannte er aber natürlich nicht, sprach aber von einem „sehr starken Start“. Erste genauere Hinweise werden wir wohl erst bei der Vorstellung der Apple-Quartalszahlen am 30. Oktober 2019 erfahren.

GIGA stellt vor: 3 Alternativen zur Apple Card*

Apple Card in Deutschland: Goldman-Sachs-CEO zeigte ebenfalls Interesse

Schon im vergangenen März äußerte sich Richard Gnodde, CEO von Goldman Sachs International positiv zu einem Start der Apple Card außerhalb der USA. „Der nächste Schritt würde nach Europa gehen, die Kreditkarte kommt nach Deutschland“, erklärte Gnodde damals. Wann es so weit sein wird, ließ er aber ebenfalls offen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung