Mit etwas Verspätung lädt Apple nun doch noch zu einem Event am 8. März. Wir verraten schon mal, zu welcher Uhrzeit ihr euch hierzulande mit Chips und Cola eindecken solltet.

 
Apple
Facts 

Update: Jetzt ist es offiziell, wie Apple soeben mitteilt, lädt man zum Special-Event am 8. März 2022 um 19 Uhr unserer Zeit (10 Uhr Ortszeit). Wie immer wird es einen Livestream auf der Apple-Webseite und bei YouTube geben. Apple-Manager Greg “Joz“ Joswiak verkündete die frohe Botschaft über Twitter.

Apple-Event : Siri weiß schon mehr, darf nur nichts sagen

Wer neugierig ist und Siri fragt, was auf dem künftigen Apple-Event vorgestellt wird, der bekommt normalerweise keine befriedigende Antwort vom iPhone-Sprachassistenten. Stattdessen wurde man kurzerhand nur auf die Webseite von Apple verwiesen.

Gegenwärtig hat man aber etwas mehr Glück: Fragen US-Nutzer beispielsweise: „What is going to be announced at the Apple Event?“, dann antwortet Siri verräterisch mit den folgenden rätselhaften Worten:

„You can’t hurry news. No, you’ll just have to wait.“ Auf Deutsch: „Nachrichten kann man nicht überstürzen. Nein, du musst einfach warten.“ (Quelle: 9to5mac)

Wenn man uns fragt, schon etwas deutlicher als nur ein einfaches „kein Kommentar“. Die Nachfrage klappt übrigens auch auf deutschen iPhones, allerdings mit einer etwas anderen Übersetzung des englischen Originals. Siri bittet auch hier um Geduld und teilt uns mit: „Ich darf nichts verraten, du musst dich noch ein wenig gedulden.“

Auch deutsche Nutzerinnen und Nutzer erhalten eine rätselhafte Nachricht (Bildquelle: GIGA, Screenshot)

Nimmt Apple von einer Event-Show Abstand?

In den letzten Wochen wurde der 8. März als Termin fürs nächste Apple-Event hoch gehandelt. Allerdings hätte dafür eine Einladung eigentlich schon längst eintrudeln müssen. Doch von Apple kommt nichts. Gut möglich, dass der iPhone-Hersteller den Termin doch noch kurzfristig verschiebt, angesichts der angespannten Weltlage. Kriegszeiten eignen sich halt nicht wirklich für unbeschwerte Produktvorstellungen.

Schon gewusst? Auch so etwas kann Siri:

WhatsApp-Nachrichten mit Siri verschicken Abonniere uns
auf YouTube

Möglich wäre natürlich auch die Vorstellung neuer Produkte ohne große Show, eine lapidare Pressemitteilung könnte genügen. Gut möglich, dass das iPhone SE 3, das iPad Air 5, das MacBook Pro mit M2-Chip und ein Mac mini mit M1 Pro dann einfach nur so angekündigt werden und direkt im Anschluss im Apple Store bestellbar sind. Aufklärung gibt’s dann wohl in den nächsten Tagen.