Lange kann die offizielle Ankündigung des kolportierten Apple-Events für den März wohl nicht mehr dauern, denn schon jetzt machen Fotos neuer iPhone-Hüllen von Apple die Runde. Die läuteten auch im letzten Jahr schon die Neuheiten des Frühlings ein.

 
Apple
Facts 

Neue iPhone-Hüllen kündigen Apple-Event an

Voraussichtlich für den 8. März 2022 erwartet die Branche ein neues Apple-Event. Abseits des neuen iPhone SE 3, iPad Air 5 und neuer Macs kündigen sich schon jetzt weitere Produkte an. Twitter-Nutzer „Majin Bu“ zeigt uns nämlich vorab neue Versionen der Silikonhüllen des iPhone 13. Die sogenannte „Frühlingskollektion“ umfasst demnach neue Farbvarianten unter anderem in Gelb, Dunkelgrün, Violett (eher Blau) und Orange.

Schon im letzten Jahr tauchten circa eine Woche vor dem Apple-Event im April entsprechende Bilder auf, die sich als korrekt herausstellten. Entsprechend als glaubwürdig gelten demzufolge auch diese Fotos. Sollte Apple also tatsächlich am 8. März zum Event laden, dürfte die offizielle Ankündigung wohl in den nächsten Stunden erfolgen.

Apples Neuheiten bei iPhone, iPad und Mac

Neue Farben könnte es dann auch für die Armbänder der Apple Watch geben. Natürlich liegt der Fokus der Produktneuheiten nicht auf solchen „Banalitäten“, wichtiger sind da die erwarteten Neuerungen bei den iPhones, iPads und Macs. Mit Folgendem kann gerechnet werden:

  • iPhone SE 3: Die Dritte Generation des günstigen iPhones bleibt äußerlich nahezu unverändert, allerdings „tickt“ im Inneren der Apple A15 und ein 5G-Modem sorgt für schnellere Mobilfunkverbindungen.
  • iPad Air 5: Das überfällige Update des „Luftikus“ verschafft dem Tablet nicht nur den schnelleren A15, auch die Frontkamera wird durch ein aktuelles Modell mit Ultraweitwinkel und „Center Stage“ ausgetauscht. Letzteres Feature ist der sogenannte „Folgemodus“, der sorgt dafür, dass man immer im Bild bleibt, auch wenn man sich bewegt.
  • Macs: Zu rechnen ist ferner mit einem aktualisierten MacBook Pro in 13-Zoll. Alles bleibt gleich, bis auf die CPU. Statt des M1 soll der M2 seine Premiere feiern. Sehen könnten wir zudem einen „Mac mini Pro“ mit dem Apple M1 Pro. Weitere Macs sollen dann im Laufe des Jahres noch folgen.

Alles in allem nichts revolutionäres, aber durchaus solide „Hausmannskost“ für den preisbewussten Käufer. Die „echten“ und teuren Neuheiten gibt's dann eher im Herbst wieder zu sehen.