Apple in Sparlaune: iPhone-Display könnte bald Premium-Funktion verlieren

Holger Eilhard 4

Bereits vor der Vorstellung des iPhone XR gab es Gerüchte um die Zukunft des Features, welches schon aktuell nur noch im iPhone XS und XS Max zu finden ist. Nun folgen jedoch erneut Meldungen, die den Wegfall der hilfreichen Funktion voraussagen.

Apple in Sparlaune: iPhone-Display könnte bald Premium-Funktion verlieren

iPhones (2019): 3D Touch vs. Haptic Touch

Erstmals vorgestellt als Feature des iPhone 6s, erlaubt 3D Touch unter anderem ein drucksensitives Kontextmenü auf Apples Smartphones. Darüber hinaus können Inhalte dank Peek & Pop, etwa durch leichtes Drücken eines Links in Safari, in einem Vorschaufenster angezeigt und durch festeres Drücken normal geöffnet werden. Auf dem Homescreen erlaubt es außerdem durch festes Drücken den Zugang zu vorgefertigten Aktionen, so genannten Quick Actions, innerhalb einer App.

Ist 3D Touch derzeit noch auf dem iPhone XS und XS Max vorhanden, sind Besitzer des iPhone XR auf eine stark abgespeckte Variante, Haptic Touch, angewiesen. Die oben genannten Beispiele sind auf dem Einsteiger-iPhone nicht verfügbar. Stattdessen bietet Haptic Touch lediglich Reaktionen auf einen langen Druck aufs Display, etwa für die Aktivierung der Taschenlampe oder der Kamera auf dem Sperrbildschirm. Begleitet werden diese Aktionen mit einer Rückmeldung der Taptic Engine, die das Smartphone vibrieren lässt.

Das iPhone XR muss bereits auf 3D Touch verzichten, hier unser Test:

iPhone XR im Langzeit-Test.

iPhones (2019): Kein 3D Touch für neue Apple-Smartphones

Aktuellen Berichten zufolge soll es 3D Touch jedoch an den Kragen gehen. Wie ein Analysten-Team von Barclays „bestätigt“ haben will, sollen allen kommenden iPhones in diesem Jahr ohne 3D Touch ausgeliefert werden. Als Quellen hierfür werden Apples Lieferanten in Asien genannt.

Bereits im August 2018 sagte Blayne Curtis, ebenfalls Analyst bei Barclays, voraus, dass dieses Feature in den 2019er iPhones nicht mehr zu finden sein werde. Auch damals sollen es Nachforschungen bei den Zulieferern im Fernen Osten gewesen sein, die die notwendigen Hinweise gegeben haben.

Was wir Anfang Juni 2019 erwarten können:

Bilderstrecke starten
14 Bilder
WWDC-Erwartungen: Was werden wir heute neben iOS und macOS sehen?

Die Gründe, warum sich Apple von 3D Touch verabschieden will, sind unklar. Eine rein technische Ursache aufgrund der erwarteten Displaytechnologien ist aber beispielsweise unwahrscheinlich, da Apple bereits Smartphones mit OLED und LCD mit 3D Touch ausgestattet hatte.

Möglicherweise gibt es in der kommenden Woche mit der Präsentation und erwarteten Verfügbarkeit erster Betas von iOS 13 konkretere Hinweise auf die Zukunft der hilfreichen Funktion. Diese werden im Rahmen der am 3. Juni beginnenden WWDC in San Jose, Kalifornien erwartet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung