Kaum ist das letzte iPhone-Update veröffentlicht, kündigt Apple schon die nächste Aktualisierung an. Für einige Modelle könnte dies aber dann das letzte, größere Update sein – danach ist Schluss.

 
Apple
Facts 

Vor wenigen Tagen veröffentlichte Apple erst iOS 15.5 und iPadOS 15.5, doch die Uhren stehen in Cupertino nicht still. Schon jetzt haben Entwickler Zugriff auf eine erste Vorabversion von iOS 15.6 und iPadOS 15.6 für iPhone und iPad, die öffentliche Betas werden bald folgen (Quelle: Apple).

iOS 15.6 in Arbeit: Eventuell das letzte Update für iPhone 6s und Co.

Bisher sind noch keine direkten Neuerungen bekannt, zumindest erwähnt Apple diese nicht. Gut möglich konzentriert sich der Hersteller nur noch auf Verbesserungen und Fehlerbehebungen, immerhin steht mit iOS 16 das nächste, wirklich große Update in den Startlöchern. Einen ersten Blick darauf werden wir auf der WWDC Anfang Juni erhaschen können, finalisiert wird es dann höchstwahrscheinlich im September.

Dagegen dürfte iOS 15.6 natürlich wesentlich eher fertiggestellt sein. Eventuell wird's auch das letzte, größere Service-Update für iOS 15. Es wäre dann auch das letzte, größere Update für eine Reihe älterer iPhones. Treffen die bisherigen Vermutungen zu, dann werden nämlich das iPhone 6s, 6s Plus und das iPhone SE kein Update mehr auf iOS 16 erhalten. Bei Version 15.6 wäre demnach Schluss, mal abgesehen von kleineren Sicherheitsupdates.

Selbiges würde auch für einige iPads zutreffen – das iPad Air 2, das iPad mini 4, das iPad der fünften Generation und das iPad Pro aus dem Jahre 2015 könnten auch auf iOS 16 verzichten müssen. Spätestens am 6. Juni dürfte es darüber Gewissheit geben, dann wird Apple zusammen mit der ersten Beta die Systemvoraussetzungen für iOS 16 bekanntgeben.

Schon gewusst? Mit dieser Apple-App könnt ihr Texte ganz einfach scannen:

Notizen-App: Einfacher Text scannen mit dem iPhone

Weitere Update-Ankündigungen

Wie üblich befinden sich aber noch weitere Updates bei Apple in Arbeit. Abseits von iOS 15.6 und iPadOS 15.6 kündigte der Hersteller noch Aktualisierungen für den Mac, die Apple Watch, Apple TV und den HomePod an – konkret macOS 12.5, watchOS 8.7, tvOS 15.6 und HomePod 15.6. Über deren neue Features ist aktuell ebenso nichts bekannt.