Apples kontaktloses Bezahlsystem für iPhone, Apple Watch und Mac kommt bei Kunden der Sparkasse extrem gut an. Nun wurden neue Zahlen rund um Apple Pay veröffentlicht, die sich sehen lassen können. Die Sparkasse möchte den Dienst jetzt weiter ausbauen.

 
apple pay
Facts 

Apple Pay mit 2,5 Millionen Sparkassen-Kunden

Mobiles Bezahlen wird allgemein immer beliebter, doch was die Sparkasse nun präsentiert hat, dürfte selbst die optimistischsten Erwartungen übertroffen haben. Im Jahr 2021 haben sich ganze 2,5 Millionen Sparkassen-Kunden für Apple Pay als Zahlungsmittel entschieden.

Zum Vergleich: Ein Jahr zuvor waren es noch 1,5 Millionen Kunden, die in Online-Shops oder in Geschäften mit dem iPhone oder der Apple Watch bezahlen. Neben der Sparkassen-Card (Girocard) kann Apple Pay auch in Kombination mit einer Sparkassen-Kreditkarte verwendet werden.

Für einen erneuten Schub dürfte Ende November 2021 eine neue Funktion gesorgt haben. Die Sparkassen-Card lässt sich seitdem auch auf dem Mac digitalisieren und in der App der Sparkasse aktivieren. So lässt sich Apple Pay für das Online-Shopping noch einfacher vom Schreibtisch aus verwenden.

So funktioniert Apple Pay bei der Sparkasse:

Apple Pay in der Sparkassen-Werbung

Die gestiegene Akzeptanz von Apple Pay im digitalen Einzelhandel hat das Sparkassen-Angebot sicher ebenfalls beflügelt. Immer mehr Unternehmen erlauben Girocard-Zahlungen über Apple Pay in ihren Online-Shops und Apps. Neben MediaMarkt und dem Drogerie-Markt dm sind auch Mobilitätsdienstleister wie Flixbus und Bolt hinzugekommen. Uber und Uber Eats möchten den Schritt in Zukunft ebenfalls gehen.

Sparkasse und Apple Pay: Weiterer Ausbau geplant

Die Sparkasse hat angekündigt, das Angebot rund um Apple Pay weiter auszubauen zu wollen. „Funktionalitäten sowie das Einsatzspektrum von Apple Pay“ sollen erweitert werden (Quelle: Deutscher Sparkassen- und Giroverband). Konkrete Details oder einen möglichen Zeitplan hat man allerdings noch nicht verraten.