Codename Kona: Qualcomms kommender Super-Chip Snapdragon 865 ist in einem ersten Benchmark gesichtet worden. Der Prozessor, der die Top-Smartphones von 2020 antreiben wird, hat die Messlatte wieder einmal verschoben. Auch an Apples A12 Bionic zieht er vorbei.

 

Qualcomm

Facts 

Snapdragon 865: Erste Ergebnisse zum Super-Prozessor

Nach dem Snapdragon 855 und der aufgebohrten Variante Snapdragon 855 Plus arbeitet Hersteller Qualcomm bereits an der nächsten Generation des Smartphone-Prozessors. Nun sind erste Benchmark-Ergebnisse zum Snapdragon 865 an die Öffentlichkeit geraten – und die lassen viel Positives vermuten. Da es sich allerdings um eine frühe Testversion handelt, sollten die Zahlen auch nicht überbewertet werden. Mit der aktuellen Beta von Android 10 Q kommt zudem eine nicht finale Version des mobilen Betriebssystems auf dem Testgerät zum Einsatz.

Qualcomms neuer Super-Chip hat im Multi-Core-Test von Geekbench eine beeindruckende Punktzahl von 12.946 erreichen können. Zum Vergleich: Der aktuelle Snapdragon 855, der in vielen Android-Flaggschiffen verbaut ist, sowie Apples A12 Bionic aus der aktuellen iPhone-Generation, kommen im gleichen Test auf etwa 11.200 Punkte. Samsungs Exynos 9825, der im Galaxy Note 10 (Plus) zum Einsatz kommt, schafft etwa 10.500 Punkte.

Die Ergebnisse des Snapdragon 865 in der Übersicht:

Snapdragon 865: Nicht überall überlegen

Die hauseigene Konkurrenz von Qualcomm wird auch im Single-Core-Test überflügelt. Bei Geekbench stehen hier am Ende 4.160 Punkte, während der Snapdragon 855 (Plus) nur auf 3.600 Punkte kommt. Apples A12 Bionic hingegen muss sich in diesem Test mit einem Ergebnis von über 4.700 Punkten nicht geschlagen geben.

Qualcomm wird den Snapdragon 865 laut FoneArena wohl in zwei Varianten anbieten, einmal mit und einmal ohne integriertes 5G-Modem. Darüber hinaus ist noch nicht viel über den nächsten Top-Prozessor bekannt. Wie der Vorgänger soll er über acht Kerne verfügen, nun aber auch LPDDR5-RAM unterstützen. Im Test bei Geekbench kommt aber wohl noch eine Version zum Einsatz, die auf LPDDR4X-Arbeitsspeicher setzt. Es ist davon auszugehen, dass vier der acht Kerne stromsparende Low-End-Cores sind, die sich um eher alltägliche Aufgaben kümmern. Erst wenn mehr Leistung verlangt wird, schalten sich die stärkeren Kerne hinzu.

Apples neuer Chip noch nicht vorgestellt

Die höhere Punktzahl des Snapdragon 865 im Vergleich zu Apples A12 Bionic sollte nicht überbewertet werden. Apple wird in der nächsten iPhone-Generation den Nachfolger, A13, zum Einsatz kommen lassen. Auch wenn noch keine Zahlen bekannt sind, könnte der nächste Apple-Prozessor das Qualcomm-SoC wieder überflügeln.

Diese Handys wünschen sich Amazon-Kunden am häufigsten: 

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Diese Smartphones wünschen sich Amazon-Kunden am häufigsten

 

Smartphone-Bestseller bei Amazon anschauen

Qualcomm stellt seine neuen Spitzen-Prozessoren immer gegen Ende des Jahres offiziell vor. Im Dezember 2019 ist mit der Präsentation des Snapdragon 865 zu rechnen. Samsung dürfte sich für das Galaxy S11 wieder eine hohe Stückzahl des High-End-Prozessors sichern. In Deutschland gehen wir aber wohl wieder leer aus, denn der Konzern bestückt nur die US- und China-Version seiner Flaggschiffe mit Qualcomm-Prozessoren, während der Rest der Welt den jeweils aktuellsten Exynos-Prozessor bekommt.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?