Apple Watch mit neuem Feature: Smartwatch wird noch ein Stücken unabhängiger

Holger Eilhard

Mit vielen kleinen Schritten deutet sich an, dass Apple offenbar die eigene Smartwatch unabhängig(er) vom iPhone machen will. Nach dem eigenen App Store für die Apple Watch in watchOS 6 gibt es nun auch bei den eigentlichen Updates Neuerungen.

Apple Watch mit neuem Feature: Smartwatch wird noch ein Stücken unabhängiger
Bildquelle: Holger Eilhard/GIGA.

Apple Watch wird erwachsen: Abhängigkeit vom iPhone nimmt ab

Schon vor der Vorstellung von watchOS 6 auf der WWDC Anfang Juni, mehrten sich korrekte Gerüchte, dass Apple seiner Smartwatch einen eigenen App Store spendieren würde. Gleichzeitig müssen die Watch-Apps in Zukunft nicht länger über ein iPhone-Pendant verfügen. Das „Bundle“ aus Watch- und iPhone-App ist nicht länger nötig.

Mit der Beta-Phase von watchOS 6 gibt es aber noch weitere Neuerungen zur Unabhängigkeit der Apple Watch. So zeigte sich schon in der ersten Beta die Möglichkeit des sogenannten Over-the-Air-Updates (kurz OTA). Dies erlaubt, wie von iPhone oder iPad bekannt, eine Aktualisierung ohne weitere Geräte direkt auf der Apple Watch.

Mit der am Montag veröffentlichten zweiten Entwickler-Beta von watchOS 6 wurde dieses Feature erstmals aktiv, wie Journalist Jeremy Horwitz (via MacRumors) auf Twitter anmerkte:

Neben dem App Store und einer neuen Noise-App bietet watchOS 6 auch eine Reihe neuer Zifferblätter:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Apple Watch mit watchOS 6: Zifferblatt der Series 5 auch für andere Smartwatches bestätigt.

Apple Watch: Unabhängiges Update in watchOS 6 derzeit noch mit Einschränkungen

Wie im Tweet oben zu sehen ist, hat die Update-Funktion derzeit aber noch seine Tücken. So müssen vor der Installation noch die Lizenzbedingungen gelesen und bestätigt werden – und zwar auf dem mit der Watch verbundenen iPhone. Erst danach kann das Update eingespielt werden. Hoffentlich ist dies nur eine temporäre Einschränkung.

Seit langer Zeit wünschen sich viele potenzielle Apple-Watch-Käufer, dass die Smartwatch nicht länger auf ein iPhone angewiesen ist. Die Gründe hierfür sind vielfältig – einer der Offensichtlichsten ist, dass man beispielsweise bereits ein Android-Smartphone besitzt und dieses weiterhin nutzen möchte. Einer der ersten Schritte von Apple, um das iPhone von der Apple Watch zu trennen, war die Verfügbarkeit des LTE-Modells mit der Apple Watch Series 3.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung