Die neue und günstige Apple Watch SE ist erst wenige Wochen auf den Markt, da erreichen uns aus dem fernen Südkorea schlechte Nachrichten. Einige Nutzer berichten nämlich über ein besorgniserregendes Problem der Smartwatch.

 

Apple Watch

Facts 

Bisher sind es zwar nur sechs Berichte beim Social-News-Aggregator Reddit, dennoch beschreiben die Schilderungen ernsthafte Probleme der Apple Watch SE. Fälle, in denen die Smartwatch quasi zur Gefahr für ihre Nutzer wird. Was ist geschehen?

Apple Watch SE bei Amazon lieferbar

Apple Watch SE wird zu heiß: Smartwatch brennt durch

Allem Anschein nach überhitzt die Apple Watch SE, hinterlässt diesbezüglich auch Spuren auf dem Arm der Nutzer und gibt ferner mehr oder weniger den Geist auf und muss ausgetauscht werden. Ein Fall wird auf Reddit wie folgt beschrieben:

„Der Eigentümer erhielt das Produkt am 8. Oktober. Der Besitzer schlief am 9. Oktober mit der Uhr am Handgelenk. Er wachte am 10. Oktober auf, nur um festzustellen, dass das Handgelenk sehr heiß ist. Der Besitzer nahm die Uhr schnell ab, um festzustellen, dass das Handgelenk aufgrund der Hitze rot ist. Von der Uhr gehen keine Stromsignale aus, aber der Ton spielt problemlos, wenn die Uhr mit der Funktion „Find my Watch“ gesucht wird. Der Besitzer tauschte das Gerät am 16. Oktober gegen ein neues Produkt aus.“

Bild: Reddit

Typisch für alle Fälle ist ein gelber Punkt auf dem Display im oberen, rechten Bereich – es handelt sich wohl um die eigentliche Brandstelle. Dies könnte auf ein Problem mit den Display-Anschlüssen in der Nähe der Taptic Engine hindeuten, die sich an besagter Stelle unter dem Bildschirm befinden, bestätigt ist dies aber noch nicht.

Was kann die Apple Watch SE? Finden wir es im Video heraus:

Apple Watch SE erklärt (Herstellervideo)

Offene Fragen

Überhaupt bleiben noch Fragen unbeantwortet: Warum konzentrieren sich die Berichte derzeit ausgerechnet auf Südkorea, warum gibt's noch keine Meldungen aus anderen Ländern, wie groß ist das Problem? Die Vermutung: Es könnte nur eine bestimmte Charge betroffen sein, die halt für den südkoreanischen Markt gedacht war. Eine Annahme für den besten Fall, denn auch möglich wäre ein weitreichenderes Problem. Diesbezüglich hätten vergleichbare Berichte die Medien aber noch nicht erreicht, könnten jedoch noch in Kürze folgen. So oder so: Eine Situation, die unbedingt weiterhin beobachtet werden muss. Wir sind uns sicher: Apple ist intern schon dran.