Ein neues Update für Assassin's Creed Valhalla lässt euch nun auf PS5 und Xbox Series X/S zwischen Performance und optischer Qualität wählen. Gerade der Series S kommt das zu Gute.

 

Assassin's Creed Valhalla

Facts 
Assassin's Creed Valhalla

Das heute erscheinende Update für Assassin's Creed Valhalla fügt dem Spiel unter anderem eine Funktion hinzu, die es euch erlaubt auf der Konsole zwischen einem Performance-Modus und einem Grafik-Modus zu wählen.

Assassin's Creed Valhalla: Gameplay-Trailer
Assassin’s Creed Valhalla (PS4, PS5, Xbox One)

Assassin’s Creed Valhalla (PS4, PS5, Xbox One)

Auf der PS5 und Xbox Series X lief Assassin's Creed Valhalla auch schon vor dem Update mit relativ stabilen 60fps. Die Xbox Series S hatte jedoch ein Limit von 30fps. Für eine Next-Gen-Konsole ist das nicht wirklich optimal.

Deswegen bekommen alle Konsolen nun einen Performance-Modus, in dem das Spiel auf die maximale Auflösung und Grafik zu Gunsten von konstanten 60fps hinten anstellt. Beim Grafik-Modus läuft das Spiel bei nur 30fps, holt aber optisch das Maximum raus.

In den Patch-Notes erfahrt ihr auch die Größe des Update, die je nach Plattform zwischen 2,5 und 5 GB liegt. Zusätzlich wurden noch an den NPCs geschraubt, diese reagieren jetzt, wenn ich sie bestehlen wollt und sind im Kampf deutlich nützlicher.

Dazu schien die Tierwelt in Valhalla ein wenig durcheinander zu sein. Fische erscheinen nun auch bei schlechtem Wetter, Krähen fallen nicht mehr zufällig tot vom Himmel und Hunde fangen nicht mehr an zu schweben, wenn ihr sie streichelt – es lag also nicht an euch.