Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Autofans müssen schnell sein: Legendärer Flitzer nur noch kurze Zeit bestellbar

Autofans müssen schnell sein: Legendärer Flitzer nur noch kurze Zeit bestellbar

Den Smart fortwo wird es nicht mehr lange zu kaufen geben. (© IMAGO / Geisser)
Anzeige

Das Ende einer echten Autolegende bahn sich an: Der Smart fortwo wird 2024 eingestellt. Mit dem vorläufigen Ende des kleinen Satdtflitzers bricht auch eine neue Zeit bei Smart an. Kunden, die sich das originale fortwo-Modell noch sichern wollen, haben nicht mehr viel Zeit.

Smart sägt den fortwo ab – und läutet das Ende einer Ära ein

Das Ende des letzten echten Smarts steht bevor: Der fortwo kann wohl nur noch bis in den April 2023 geordert werden. Das berichtet der Blog „Smart Emotion“ und beruft sich dabei auf Konzernkreise bei Mercedes. Ein genaues Datum wird nicht genannt. Demnach werden Bestellungen also nur noch wenige Wochen lang angenommen, bis Mitte 2024 wird der Bestand abgearbeitet – dann ist Schluss.

Anzeige

Ansonsten wird es ein eher unzeremonielles Ende für den kleinen Smart, der seit einigen Jahren wie alle Modelle der Marke nur noch als Elektroauto angeboten wird. Keine offizielle Mitteilung seitens des Herstellers, auch eine Sonderedition ist nicht vorgesehen. Der Smart fortwo läuft einfach aus.

Nur die Smart-Händler in Deutschland haben sich auf eine Art Sonderedition geeignet. Die zeichnet sich laut Smart Emotion durch einen angepassten Schaltknauf und einen passenden Aufkleber aus. Es gibt 150 Stück.

Anzeige

Mit dem fortwo geht bei Smart so eine Ära zu Ende, denn der erste neue Smart aus chinesischer Produktion hat nicht mehr viel von dem jahrelang aufgebauten Image der Kleinstwagen-Marke. Der Smart #1 ist ein rein elektrisches SUV, als solches zwar vergleichsweise zierlich, aber trotzdem: von klein kann keine Rede mehr sein.

Der Smart #1 ist auf den ersten Blick kaum noch als Smart zu erkennen:

Smart #1: Neues E-SUV vorgestellt

Rückkehr als modernes E-Auto: Wie lange warten wir auf den neuen Zwergstromer?

In seiner bisherigen Form ist für den passend benannten Zweisitzer damit schon bald Schluss. Verschwinden soll er aber nicht. Inzwischen ist Smart ein Joint Venture aus Mercedes und dem chinesischen Autokontern Geely, der auch in Kooperation mit Volvo die Marke Polestar – mehr darüber erfahrt ihr in unserem Artikel – geschaffen hat. Entsprechend werden die neuen Smarts auch in China gebaut. Den fortwo will man dort wieder auferstehen lassen. Allerdings gibt es noch keinen nennenswerten Details zu den Plänen und auch einen Zeitplan kennen wir nicht. Bis auf Weiteres war es das also für den fortwo.

Anzeige

Der Smart fortwo ist längst nicht das einzige kleinere Modell, auf das Kunden jetzt verzichten müssen. Schon der forfour von Smart hat das Zeitliche gesegnet, Ford hat schon den Fiesta eingemottet und bei Renault ist Schluss mit der beliebten Zoe. Der Kleinstwagen scheint eine unsichere Zukunft zu haben.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige