Die Frage nach dem Nachfolger von Benziner und Diesel ist längst geklärt, das E-Auto ist startbereit. Doch es gibt nicht nur das eine E-Auto. Als einer der führenden Hersteller setzt Hyundai vermehrt auf Wasserstoffzellen. Die sollen schon bald enorme Reichweite schaffen.

Neben Toyota gehört Hyundai zu den wenigen Automobilherstellern, die weiterhin auf Wasserstoff-Technologie setzen. Heute hat der Konzern aus Südkorea seine Pläne genauer vorgestellt. Außer dem bereits zuvor bekannt gemachten Sport-Boliden Vision FK will man bei Hyundai in Zukunft einen Fokus auf Industriefahrzeuge legen. Fast nebenbei kündigt das Unternehmen auch eine Revolution im Pkw-Bereich an.

Hyundai revolutioniert Pkw: Kommt die 500.000-km-Garantie?

Mit dem Hyundai Nexo hat der Hersteller ein Wasserstoff-Pkw in Markt. Die dort eingesetzte Wasserstoffzelle wird derzeit überarbeitet. Das Ziel: eine garantierte Laufleistung von 500.000 km für Pkw. Viele E-Auto-Hersteller geben aktuell um 160.000 km eine Garantie für noch 80 Prozent der Akkuleistung. Zwar heißt das nicht, dass ab 161.000 km der Akku den Geist aufgibt, eine vergleichbare Leistungsgarantie gibt es aber nicht.

Mit dem erklärten Ziel von 500.000 km geht Hyundai einen Schritt in der Zeit zurück zu den praktisch unverwüstlichen Modellen lange vor modernen Wagen. Zurück zu damals bevor immer neue, technisch anspruchsvolle Komponenten das Leben der Autos verkürzten.

Außerdem wird die Wasserstoffzelle überarbeitet: Die aktuelle Version mit 100 kW Leistung wird physisch um 70 Prozent verkleinert und so auch für kleinere Modelle interessant. Dazu kommt eine stärkere Zelle mit 200 kW.

Wasserstoffzelle oder Elektroakku? Für den Preis bald egal

Langfristig will man außerdem die Fuel-Cell-E-Autos (FC) zu vergleichbaren Preisen wie batterieelektrische produzieren, um konkurrenzfähig werden. Denn einen Vorteil haben die Wasserstoff-basierten E-Antriebe bisher auf jeden Fall: Eine Tankfüllung Wasserstoff ist schneller nachgetankt, als ein Akku beim batterieelektrischen E-Auto aufgeladen.

Hyundai zeigt einen Teaser des Vision FK – zu sehen im Video:

Hydrogen Wave: Hyundai stellt neue Pläne für Wasserstoff-Fahrzeuge vor

Davon und von hoher Reichweite soll auch der Warenverkehr profitieren. Hyundai plant unter anderem den nach eigenen Angaben ersten in Serie gebauten FC-LKW – der aber nicht für Deutschland produziert wird – sowie autonome Drohnen-Fahrzeuge zum Containertransport und für die Notrettung. Für all das will man die Wasserstoff-Infrastruktur gehörig verbessern, unter anderem durch mobile Wasserstoff-Ladetanks.