Bethesda entfernt Login-Pflicht für Doom-Neuveröffentlichungen

Franziska Behner 2

Die guten, alten Doom-Spiele sind inzwischen auch auf aktuellen Konsolen und Smartphones spielbar, allerdings sorgten die Neuveröffentlichungen vor allem für Frust. Jetzt hat Bethesda das Problem gelöst. 

Ende Juli wurden die Shooter-Klassiker aus den frühen neunziger Jahren für die Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One sowie für Smartphones neu veröffentlicht. Ursprünglich war zum Spielen eine Anmeldung mit einem Bethesda-Konto nötig, was bei zahlreichen Spielern für Unmut sorgte.

Die umstrittene Login-Pflicht, die an die Neuveröffentlichungen von Doom und Doom 2 gebunden war, ist mittlerweile entfernt worden. Das gab Bethesda auf Twitter bekannt.

Original-Meldung vom 29. Juli 2019 um 12:43 Uhr

Bethesda veröffentlicht die alten Doom-Spiele neu - aber verärgert die Fans

Doom-Fans wurden während der Quake Con überrascht: Bethesda veröffentlichte erneut Doom, Doom 2 und Doom 3 für Xbox One, PlayStation 4 sowie die Switch. Aber auch Smartphone-Spieler können sich freuen: Teil 1 und 2 wurden für iOS und Android released.

Lust auf ein neueres Spiel? Wie wäre es dann mit Doom Eternal?

Doom Eternal: Quick Preview.

Kurz nach der Freude über den Re-Release der Spiele ärgerten sich viele Fans, denn sie mussten sich einen Bethesda-Account zulegen, bzw. sich anmelden. Später wir deine aktive Internetverbindung zwar nicht mehr benötigt, aber allein die einmalige Anmeldung verstimmt viele Spieler.

Kurz darauf meldet sich Bethesda zu Wort und verspricht daran zu arbeiten, damit das LogIn lediglich ein optionales Feature darstellt.

„Update unserer neuen klassischen Doom Releases:

Der benötigte LogIn zum BethesdaNet war für den Slayers Club, um Spieler der klassischen DOOM-Spiele zu belohnen.

Der LogIn sollte optional sein, wir arbeiten daran, dass der Login optimal wird.“

Auf Twitter sprudeln die Memes nur so hervor, die dieses Thema aufgreifen und ihm einen neuen Kontext geben. Ob Kirby, Snake oder der Richter das Problem lösen können? Vor allem der Fakt, dass Bethesda eine Registrierung für ein 20 Jahre altes Spiel möchte, verstimmt die User auf Social Media.

„Alles was sie hätten tun müssen war gar nichts.“

Bethesda arbeitet also aktuell daran, dass ein LogIn nicht mehr zwingend erforderlich ist. Damit möchte sich das Unternehmen eine verärgerte Community sparen. Wir vermuten, dass bald ein Update bei allen Doom-Spielen erscheint, das diese Notwendigkeit entfernt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung