Bezahlen mit dem Handy: Diese Ratschläge gibt die Stiftung Warentest

Stefan Bubeck 6

Apple Pay, Google Pay, Payback und mehr: Die Stiftung Warentest hat zwölf Bezahl-Apps fürs Smartphone von einem IT-Experten und einem Juristen untersuchen lassen. Das sind die Ergebnisse.

Kontaktlose Bezahlmethoden mit dem Smartphone: Kein eindeutiger Sieger

In der Ausgabe 12/2019 von Finanztest (PDF, Bezahlartikel) wurden unterschiedliche Varianten des „Bezahlens per App“ (NFC, NFC+Pin, Einmal-PIN, Code) unter die Lupe genommen. Dabei wurden technische und juristische Aspekte berücksichtigt: Sicherheit, Datensendeverhalten, AGB und Datenschutzerklärungen. Einen „Testsieger“ gibt es diesmal nicht, es zeigen sich jedoch einige interessante Unterschiede zwischen den Apps. So wurde nur bei Apple Pay und dem Postbank Finanzassistent das Datensendeverhalten als „unkritisch“ eingestuft. Alle anderen sendeten Daten, die laut Stiftung Warentest für ihre Funktion „unnötig“ seien.

Auch wenn es die Gegner von Bezahl-Apps nicht gerne hören: Sie schützen „in hohem Maß“ vor Betrug. Die Stiftung Warentest führt an der Stelle vor allem Zwei-Faktor-Authentifizierung (z.B. Handy + biometrische Merkmale) und Tokenization an. Letzteres Verfahren erzeugt Ersatznummern, statt mit den echten Kartennummern zu arbeiten – das soll Gefahren bei Datenlecks vorbeugen, denn ein entfleuchter Token ist in der Regel wertlos.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
NFC-Funktion: Was kann man damit machen?

Alle Informationen zur kostenlosen Mastercard von Consors Finanz – kompatibel zu Apple Pay: Jetzt 50 Euro Bonus sichern.*

Zwei Tipps für das Verwenden von Bezahl-Apps

Die Stiftung Warentest gibt noch einige Tipps, unter anderem:

  • Gläserner Kunde zu sein, das ist eine Entscheidung: Vor allem Kunden-Apps wie Payback oder Edeka sammeln eifrig Kundendaten – darüber sollte man sich bewusst sein. Wer das nicht will, sollte sie nicht nutzen.
  • Stets die aktuelle Version des Betriebssystems installieren: Android und iOS bekommen regelmäßige Sicherheits-Updates, die man zeitnah auf sein Smartphone aufspielen sollte. Ein banaler Ratschlag, den man aber nicht oft genug wiederholen kann.

Zusammengefasst werden Bezahl-Apps als sicher und schnell bewertet. Teilt ihr diese Einschätzung auch oder bevorzugt ihr auch 2019 noch Bargeld? Schreibt uns eure Argumente in die Kommentare.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung