Black Friday für Android-Nutzer: 10 Euro mit Google Pay geschenkt – so geht’s

Sven Kaulfuss 2

Jetzt beginnen mit dem Black Friday die tollen Shopping-Tage, da kann man Geldgeschenke so richtig gut brauchen. Android-Nutzer von Google Pay können ab sofort 10 Euro einsacken. Wie das funktioniert, das verrät euch GIGA. 

Black Friday: ING verschenkt 10 Euro an Google-Pay-Nutzer

Und zwar ist es die ING-Bank, die derzeit mit diesem Geschenk lockt. Wer nämlich als Kunde zwischen dem 20.11.2019 und 31.12.2019 insgesamt 3 Mal mit Google Pay und der ING Visacard bezahlt, der erhält 10 Euro direkt aufs Girokonto. Ganz einfach und unkompliziert – passend zum Black Friday und den damit anstehenden Ausgaben.

Kostenloses Konto bei der ING: Alle Informationen*

Noch kein Kunde? Kein Problem, denn das Girokonto der ING* kann kostenlos genutzt werden und obendrauf gibt’s noch die Visacard – gratis versteht sich. Ein Mindestgeldeingang oder Ähnliches ist ausdrücklich nicht notwendig, das Konto ist also wirklich kostenlos. Die Visacard ist natürlich auch kompatibel zu Google Pay (für Android) und Apple Pay (iPhone).

Wichtig zu wissen: Obige Aktion gilt allerdings derzeit nur für Nutzer von Google Pay, welches hierzulande für iPhones noch nicht zur Verfügung steht. Jedes Girokonto kann an der Aktion zudem nur einmalig teilnehmen.

Und so kann man mit Google Pay unterwegs und kontaktlos in Geschäften bezahlen:

Wie bezahle ich mit Google Pay in Geschäften?

Google Pay: Stand in Deutschland

Nachdem Google Pay (ehemals Android Pay) bereits 2015 in den USA eingeführt wurde, dauerte der Deutschlandstart noch bis zum Sommer 2018. Mittlerweile unterstützen zahlreiche Banken den mobilen Bezahldienst für Android-Geräte. Ausnahmen sind jedoch die Sparkassen und Volksbanken. Diese Finanzdienstleister setzen auf eigene Lösungen und funktionieren mit Google Pay nicht. Damit überlassen sie das Feld alternativen Banken, wie eben der ING, die mit über 9 Millionen Kunden Deutschlands größte Direktbank ist.

Die besten Schnäppchen zu Black Friday & Cyberweek in der Übersicht:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung