Superhelden-Masken und -Anzüge poppen innerhalb der Protestbewegungen in den USA auf: Spider-Man steht auf einer Brücke und hält ein Schild mit der Aufschrift „Black Lives Matter“ hoch, ein Demonstrant mit einer Joker-Maske zündet Polizeiwagen an. Friedlich, aggressiv oder sogar Pro-Polizei: Die Superhelden-Ikonographie hat die Bewegung erreicht.

 

Joker (Film)

Facts 

Es ist schwerlich das erste Mal, dass Personen in Superhelden-Kostümen oder ausgestattet mit Comic-Symbolen demonstrieren. Ob nun gewollt oder nicht gewollt, animieren gerade Filme wie Joker (2019) dazu, die Masken symbolisch zu tragen – wie es etwa schon 2019 bei Demonstrationen in Südamerika und im Libanon geschehen ist. Die anhaltenden Proteste um die anti-rassistische Bewegung Black Lives Matter sind da keine Ausnahme.

Mittwochabend diese Woche verließen tausende Menschen in New York ihre Häuser, um gegen Rassismus zu demonstrieren – unter ihnen ein Demonstrant, der auf ein Brückengeländer krabbelte und ein Schild mit der Aufschrift „Black Lives Matter“ hochhielt. Aufmerksamkeit erregte er insbesondere dadurch, dass er einen vollständigen Spider-Man-Anzug trug:

Einen Tag später trat ein Mann im Batman-Kostüm direkt vor dem Weißen Haus auf und sprach in ein Megafon: „Ich bin da, um den Tag zu retten.

Der Batman-Moment wurde von einigen Twitter-Nutzern mit dem Ende von Dark Knight Rises verglichen, als Batman die rebellierende Bürger Gothams gegen den Bösewicht Bane anführte. Nicht immer jedoch werden Symbole aus den Universen von Marvel und DC zu friedlichen Zwecken benutzt: Am 30. Mai etwa hat ein Mann mit einer Joker-Maske ein Polizei-Auto in Chicago angezündet, und das auch während eines Protestmarschs im Zeichen von Black Lives Matter. Wie Polygon berichtet, benutzen zudem immer mehr Polizisten und Pro-Polizei-Aktivisten das Schädel-Symbol aus den Punisher-Comics – dort übt der selbsternannte Punisher Rache an denjenigen, die seine Familie umgebracht haben, wobei er auf Selbstjustiz und Gewalt setzt.

Das könnte euch auch interessieren:

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Die 20 stärksten Marvel-Superhelden

In einem Interview mit Syfy hat der Punisher-Creator Gerry Conyway bereits 2019 klargestellt, dass er es „verstörend“ findet, wie Polizisten sein Symbol benutzen. Der Protagonist in Punisher sei ein Verbrecher und verübe Selbstjustiz; etwas, das völlig entgegen der Wertvorstellungen einer staatlichen Organisation stehen sollte. Vielleicht ist aber genau das auch ein Zeichen dafür, warum so viele Menschen eigentlich gerade in den USA protestieren und auf die Straßen gehen: Weil Polizisten Selbstjustiz verüben und genau dort gewalttätig werden, wo sie beschützen und helfen sollten.