Bleeding Edge: Hellblade-Entwickler kündigt Borderlands-Verschnitt an

Lisa Fleischer 2

Nachdem Ninja Theory von Microsoft aufgekauft wurde, hat der Hellblade-Entwickler einen neuen Titel angekündigt. Bleeding Edge ist ein 4-gegen-4-Gemetzel, in dem du die Auswahl zwischen zahlreichen Helden hast.

Eigentlich ist Ninja Theory für eindrucksvolle Singleplayer-Erfahrungen bekannt, mit Titeln wie Enslaved: Odyssey to the West, DmC: Devil May Cry und Hellblade: Senuas Sacrifice wurden sie bekannt. Jetzt arbeiten sie an etwas ganz anderem: Einem Online-Multiplayer, offenbar ein Shooter, der sich optisch an Rage 2 und Borderlands orientiert. Es wird aber nicht nur Schusswaffen geben, der Nahkampf scheint wohl im Vordergrund zu stehen. Den ersten Trailer zu Bleeding Edge kannst du dir hier anschauen:

Bleeding Edge: Ankündigungstrailer (E3 2019).

Wie im Helden-Shooter Overwatch stehen dir wohl zahlreiche Charaktere zur Auswahl, von denen einige schon im Trailer kurz vorgestellt werden. Gespielt wird wohl vier gegen vier, das Spiel ist auch mit dem Xbox Game Pass spielbar. Ab dem 27. Juni diesen Jahres wird es eine Technical Alpha zum Spiel geben, ein finales Release-Datum zu Bleeding Edge gibt es noch nicht.

Alle Infos und Videos zur E3 2019 findest du natürlich bei GIGA.de. Wie findest du den Trailer zum neuen Spiel von Ninja Theory? Findest du es gut, dass sie jetzt auch Multiplayer-Spiele entwickeln oder trauerst du den guten alten Singleplayer-Zeiten hinterher?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung