Wer sein Geld gewinnbringend anlegen will, für den führt derzeit kaum ein Weg an der Börse vorbei. Was aber, wenn man von Aktien, Derivaten und Indizes kaum je gehört hat? Mit dem Börsenspiel Trader 2021 von Société Générale habt ihr die Möglichkeit, unter realen Bedingungen, aber ohne eigenen Einsatz an der Börse zu zocken. Und dabei winken echte Gewinne.

Trader 2021: Beim Börsenspiel ohne Risiko winkt ein fetter Hauptgewinn

Wer schon immer Aktien kaufen und sich damit ein goldenes Näschen verdienen wollte, kann sich bald ganz ohne Risiko auf dem Börsenparkett austoben: Am 6. September um 8:00 Uhr beginnt das Börsenspiel Trader 2021, in dem jeder risikofrei an der Börse reich werden kann.

Echtes Geld kann man dabei nicht aufs Spiel setzen, trotzdem winken Gewinne, bei denen sich das mitspielen lohnt: In jeder der 8 Wochen des Spiels könnt ihr 2.222 Euro oder ein iPhone 12 gewinnen. Als Hauptgewinn gibt es am Ende einen Jaguar I-Pace im Wert von 80.000 Euro. Den gibt es für den Spieler oder die Spielerin, die nach acht Wochen Spielzeit mit 100.000 Euro Startkapital an der Börse das erfolgreichste Depot aufgebaut hat.

Und so funktioniert's: Wer sich für Trader 2021 anmeldet, erhält zum Starttermin zwei Depots mit je 100.000 Euro, mit denen man an einer Dublette der Stuttgarter Börse handeln kann, die auch als Partner am Börsenspiel teilhat. Letzter Spieltag nach acht Wochen ist der 29. Oktober, dann wird abgerechnet.

Beim Aktienhandel soll alles genau so ablaufen wie am echten Börsenplatz. Auch die Kursbewegungen und Finanzprodukte gleichen denen an der echten Börse. Nur steht kein wirklicher Kauf dahinter, ihr erwerbt keine tatsächlichen Unternehmensanteile, wenn ihr euch bei Trader 2021 beispielsweise mit Aktien von Nvidia oder Adidas eindeckt. (Alle weiteren Infos findet ihr auf der Website des Börsenspiels.)

Für das Börsenspiel hat man sich einen passenden Zeitpunkt ausgesucht: In Zeiten von negativen Zinsen und nach dem Aufkommen von Trading-Apps wie Robinhood und Trade Republic ist das Interesse am aktiven Anlegen in Deutschland auf einem Allzeithoch.

Was bringt die Teilnahme außer möglichen Gewinnen?

Erfahrene Trader können das Spiel als Chance nutzen und vielleicht mal eine gewagte Strategie testen, während Neulinge erste Börsenluft schnuppern und sich mit der Umgebung in einem sicheren Umfeld vertraut machen können – ohne direkt das mühsam erarbeitete Gehalt zu riskieren.

Hinter Trader 2021 stehen seriöse Anbieter. Die französische Großbank Société Générale bietet das Börsenspiel an. Neben der Stuttgarter Börse sind unter anderem unsere Kollegen von t-online als Partner mit dabei. Dort findet ihr auch die vollständigen Teilnahmebedingungen (zu t-online).

Für die Anmeldung benötigt ihr nur einen funktionierenden E-Mail-Account. Teilnehmen dürfen allerdings nur Volljährige, auch eure echte Identität mit Klarnamen ist notwendig. Wer sich mit einem Alias anmeldet, verliert im Fall der Fälle jeglichen Gewinnanspruch. Euren Anmeldenamen könnt ihr aber frei wählen.

Mit Trade Republic könnt einfach per App Anlagen tätigen – aber Vorsicht, im Gegensatz zu Trader 2021 setzt ihr hier euer eigenes Geld. Wie das geht, seht ihr im Video:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Trade Republic: Kostenlose Aktien-Sparpläne erstellen

Den meisten Nutzen kann man aus Trader 2021 wohl ziehen, wenn man sich eine realistische Anlagestrategie zurecht legt und diese ohne Einsatz unter ansonsten realen Bedingungen testen kann. Wer das Spiel nur nutzt, um mit höchstem Risiko maximalen Gewinn zu machen, könnte zwar den Hauptpreis ergattern, sollte sich aber dabei bewusst sein, dass die Anlage mit dem eigenen Geld etwas ganz anderes ist. Denn im echten Leben kann man verlieren.