Neuer Lautsprecher von Bose taucht bei deutschem Händler auf

Stefan Bubeck

Konkurrenz für Yamaha MusicCast 20 und Sonos One: Der neue Bose Home Speaker 300 rundet das Smart-Speaker-Line-Up des amerikanischen Lautsprecher-Riesen nach unten hin ab. GIGA hat die Infos zu Preis, Erscheinungsdatum und Abmessungen des WLAN-Lautsprechers, den man nun auch in Deutschland kaufen kann.

Neuer Lautsprecher von Bose taucht bei deutschem Händler auf
Bildquelle: Bose.

Update vom 11.07.2019: Der Bose Home Speaker 300 ist bei MediaMarkt gelistet. Nun wissen wir, dass er 279,95 Euro kosten soll. Als Erscheinungstermin wird der 25.07.2019 angegeben:

Die deutsche Produktseite ist aktualisiert worden, hier sind nun neue und genauere Informationen zum Lautsprecher zu finden. Die Abmessungen des Bose Home Speaker 300 betragen demnach 16,1 cm x 14,2 cm x 10,2 cm (HxBxT), das Gewicht liegt bei 0,9 kg. Zudem endlich zugänglich ist auch die Bedienungsanleitung (PDF) des Bose Home Speaker 300. Der deutschsprachige Teil fängt ab Seite 81 an. Nochmals betont wird: Bose Home Speaker und Bose SoundTouch sind nicht miteinander kompatibel (d.h. keine Bildung von Multiroom-Szenarien).

Originalartikel:

Bose Home Speaker 300: Der kleine Bruder des Home Speaker 500

Augenscheinlich handelt es sich beim Bose Home Speaker 300 um den kleinen Bruder des WLAN-Lautsprechers Home Speaker 500 (GIGA-Test: 83 %). Dieser ist mit einem Display ausgestattet und mit etwas teuer geraten. Beim Home Speaker 300 wendet sich Bose nun der wichtigen Preisklasse darunter zu: Kein Display und dafür ein attraktiver Preis von 259 US-Dollar in den USA, vorbestellt werden kann ab dem 4. Juni 2019. Nachtrag: Der Preis für Deutschland beträgt 279 Euro (UVP).

Der Home Speaker 300 sei „etwas höher als 6 Zoll“ (15,24 cm) und biete „360-Grad-Sound“. Letztere Angabe ist unserer Einschätzung nach mit Vorsicht zu genießen, denn der Home Speaker 500 verspricht ähnliches, klingt aber letzen Endes auch nicht raumfüllender als andere (Premium-)Boxen seiner Größenklasse. Auf der Oberseite des Home Speaker 300 ist ein Touch-Bedienfeld mit frei belegbaren Programmtasten angebracht. Erste Produktbilder im Netz zeigen eine 3,5-mm-Klinkenbuchse auf der Rückseite – der lautsprecher kann also auch ohne WLAN mit Musik versorgt werden.

Google Assistant für alle Bose Home Speaker, Airplay 2 bereits an Bord

Mit Lautsprechern wie der Soundbar 700 oder dem Home Speaker 500 schlug Bose letztes Jahr ein neues Kapitel auf. Die ältere wurde zwar nicht abgelöst, wirkt aber seitdem etwas angestaubt. Die neuen Bose Home Speaker sind nicht nur zu einem Multiroom-System vernetzbar, sondern dank Alexa-Sprachsteuerung auch smart. Jetzt kommt Google Assistant dazu: „Hey Google“ verstehen Bose Home Speaker 500, Bose Soundbar 500, 700 und der neuen Home Speaker 300 „ab heute“, wie ein Blogeintrag von Google verkündet. Das ermöglicht konkret: Musik steuern, Suchanfragen bei Google starten, Smart-Home-Geräte steuern oder den Tag planen (Einkaufslisten, Termine).

Somit platziert sich der Bose Home Speaker 300 als Alternative zum beliebten Sonos One, der preislich und von den Abmessungen her vergleichbar ist. Auch hier kann man Alexa nutzen, Google Assistant kommt dann im Juli 2019 für alle Sonos-Lautsprecher. Gleichstand herrscht auch bei AirPlay 2, das beide Boxen bieten – ein wichtiges Merkmal für alle Apple-Nutzer. Setzt man voll auf AirPlay 2, dann ist der Bose Home Speaker 300 sogar eine denkbare Alternative zum HomePod.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung