Die Grafik in Call of Duty: Modern Warfare und auch in Warzone hat im Verlauf der Patches einige Veränderungen erfahren. Für Spieler jedoch zum Schlechteren.

 

Call of Duty: Modern Warfare

Facts 
Call of Duty: Modern Warfare

Für Call of Duty: Modern Warfare und Warzone kommen ständig neue Inhalte dazu, was sich vor allem in die Größe des Spiels auf der Festplatte niederschlägt. In in einem Post im Reddit wird nun diskutiert, das allerdings auch etwas weggenommen wurde. Die Grafik-Pracht soll reduziert worden sein.

Call of Duty: Modern Warfare | Warzone - Saison 3 Battle Pass - Inhalte im Überblick

Die Bäume sind weg

Grafisch soll Call of Duty ein massives Downgrade erfahren haben. Im genannten Thread wird über ein Dutzend Screentshots, welche denselben Ort auf einer Karte zu den Zeitpunkten vor und nach Patch 1.13 zeigen. Ein Unterschied ist nicht von der Hand zu weisen, wie dieses Beispiel zeigt:

Die Map ist deutlich heller und diesiger, am auffälligsten sind jedoch die fehlenden Objekte wie Bäume, Sträucher, Steine und das veränderte Gras. Die Beobachtungen ziehen sich durch alle Screenshots mit den immer gleichen Änderungen durch mehr Helligkeit und fehlenden Objekten.

Im Reddit nennen es viele einen Downgrade, einige gehen davon aus, dies geschah, damit das Spiel auch auf schwächerer Hardware besser läuft. Jedoch gibt es auch Spieler, die vermuten, dass hinter den Änderungen etwas anderes steckt.

In der Vergangenheit wurde sich viel darüber beschwert, dass Gegner an vielen Stellen sehr schlecht zu sehen waren, weil entweder zu viele Objekte im Weg waren oder sie sich nicht von zu dunklen Hintergründen unterschieden. Dadurch entstand die Vermutung, dass die Veränderungen zur besseren Sichtbarkeit beitragen sollen.

Habt ihr diese Veränderungen auch bemerkt? Haltet ihr es für ein Downgrade der Grafik oder etwas anderes? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Daniel Hartmann
Daniel Hartmann, GIGA-Experte für FPS, E-Sport, Streaming-Kultur und Mass Effect.

Ist der Artikel hilfreich?