Call of Duty: Modern Warfare – „Streamer“ verkauft geleakte Kopien für extrem hohe Summen

Daniel Hartmann

Auf Instagram zeigte ein Amerikaner, dass er bereits im Besitz einiger PS4-Discs von Call of Duty: Modern Warfare war. Diese hat er dann für den 5-fachen Preis des Spiels angeboten.

Bevor wir zum eigentlichen Thema kommen, die Bezeichnung „Streamer“ gibt er sich selbst und ist für jemanden, der einen einzigen Clip auf dem eigenen Kanal vielleicht dezent übertrieben.

VonGarcon postete auf seinen Instagram-Account ein Foto mit sieben Call of Duty: Modern Warfare-Discs allerdings nicht in der normalen Verpackung, sondern in einfachen Plastikhüllen. Für die stolze Summe von 250 US-Dollar konnten Interessenten eine Kopie bei ihm erwerben.

Auf Twitter wurde er wiederum gebeten, die Echtheit der Kopien zu bestätigen und zeigte einen kurzen Clip des Gunfight-Modus. Auch dieser Clip ist nicht mehr verfügbar. Den ursprünglichen Verkäufer der Discs will VonGarcon nicht verraten.

Laut einer Quelle von IGN gehören die Barcodes, die auf den Discs zu sehen sind, dem amerikanischen Verleiher für Unterhaltungsmedien Redbox, die ihre DVDs Blu-Rays und Spiele durch Automaten verleihen. Der Barcode ermöglicht dem Automaten zu erkennen, welche Disc zurückgegeben wird.

Ob nun geklaut, einem Redbox-Mitarbeiter abgekauft oder ganz anders beschafft, der Verkauf der Discs ist so oder so illegal. Da Activision gerade aus dem Inhalt der Kampagne ein gut gehütetes Geheimnis gemacht hat, wären rechtliche Schritte ihrerseits keine große Überraschung. Laut eigener Aussage ist VonGarcon übrigens alle sieben Kopien losgeworden.

Warum ist Call of Duty eigentlich so erfolgreich? Auch wir haben uns dieser Frage schon gewidmet: 

Alle hassen Call of Duty, trotzdem ist es ein Topseller – aber warum?*

Am 25. Oktober ist es auch schon so weit, da erscheint Call of Duty: Modern Warfare für PS4, XBox One und PC.

Auch für unterwegs gibt es mittlerweile ein Call of Duty: 

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Call of Duty Mobile: Die besten Waffen, für die ihr sparen solltet

Ob nun „vom Laster gefallen“ oder durch den Weiterkauf eines offiziellen Händlers, es ist schwer zu sagen, wie VonGarcon an die Kopien des Spiels gekommen ist. Die wichtigere Frage ist aber eh: Wer zur Hölle kauft eine Woche vor dem Release ein Spiel zum 5-fachen Preis von einem eigentlich anonymen Typen aus dem Internet?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung