So wirklich können wir uns nicht vom Bargeld trennen. Auch wenn wir immer häufiger mit Karte zahlen, ist nur Bares Wahres – heißt es zumindest im Volksmund. Doch was tun mit dem Bargeld, das ihr in den eigenen vier Wänden bunkern wollt? Unter die Matratze legen ist vermutlich nicht die beste Idee. Es gibt einige clevere Geldverstecke, die nicht danach aussehen.

Geldverstecke für euer Bargeld

Euer Geld ist auf der Bank am sichersten – das sollte jedem klar sein. Doch man möchte ja auch ein wenig Bargeld im Haus haben. Nicht überall kann man mit Karte bezahlen und Geldautomaten findet man auch nicht an jeder Ecke. Diebe freuen sich darüber, wenn sie bei einem Einbruch das Bargeld direkt präsentiert bekommen. Deswegen ist es gut, wenn man sein Geld versteckt.

Eins sollte man dabei beachten: Diebe sind gut informiert und kennen die beliebtesten Verstecke. Dazu gehört beispielsweise das Bargeld in der Matratze oder im Blumentopf. Auch die Kaffeedose ist keine gute Idee mehr. Doch auch die Unternehmen denken sich immer neue Verstecke aus. So haben wir mal bei Amazon geschaut, was es da für coole Geldverstecke für euer Bargeld gibt.

Steckdosentresor

Im Steckdosentresor kann man sein Bargeld unauffällig verstecken. (Bildquelle: Welder-Store)

Falls ihr eine Trockenbauwand mit genug Platz dahinter zur Verfügung habt oder gerade sowieso umbaut, dann wäre ein Steckdosentresor eine interessante Wahl (bei Amazon anschauen). Kaum ein Dieb dürfte jede Steckdose checken, ob sich dahinter ein Versteck befindet. Hier geht es einfach darum, nicht aufzufallen. Man kann sogar ein Stromkabel einstecken, um die perfekte Illusion zu schaffen. Wird das Versteck aber entdeckt, dürfte das Aufbrechen kein Problem sein.

Autoschlüssel-Safe

Im Autoschlüssel-Safe ist nicht viel Platz. (Bildquelle: STASH*)

Zugegeben, in einer Funkfernbedienung fürs Auto ist nicht viel Platz für Bargeld, doch ein paar Scheine kann man sicher unterbringen. Wenn der Dieb nicht das Auto stehlen möchte, dürfte der Schlüssel liegen bleiben. Wäre aber auch ein guter Diebstahlschutz für das Auto, wenn man einen falschen Schlüssel hinlegt.

Wanduhr

St. Leonhard Wanduhr mit Geheimfach (Bildquelle: St. Leonhard)

In jedem Haushalt hängt eine Wanduhr. Wieso darin nicht ein kleines Geheimversteck platzieren? So eine Wanduhr gibt es direkt zu kaufen (bei Amazon anschauen). Ich bin mir aber ehrlich gesagt nicht so sicher, dass das wirklich ein gutes Versteck ist. Vielleicht zur Ablenkung mit einer kleineren Summe, um vom eigentlichen Versteck abzulenken.

Regal mit Geheimfach

Das Regal mit Geheimfach lässt sich nur mit einem Magneten öffnen (Bildquelle: Elder Welder)

Sehr unauffällig sieht auch das Regal mit Geheimfach aus (bei Amazon anschauen). Im Grunde sieht es einfach aus wie ein Regal, wo man Deko platzieren kann. Der Griff vorne ist normalerweise nicht dran. So bleibt das Regal auch verschlossen. Nur wenn man den magnetischen Griff an der richtigen Stelle dranhält, lässt sich das Regal öffnen und der Inhalt erreichen. Ein cleveres Versteck, das wohl kaum jemand erwarten würde, besonders wenn man mehrere Regale dieser Art in der Wohnung verteilt hat.

Versteck in einer Dose

Eine Ravioli-Dose ist auch ein unauffälliges Versteck. (Bildquelle: Plastik Fantastik)

Dosen mit Fertigessen wie Ravioli oder Getränke wie Cola beziehungsweise Pepsi hat eigentlich jeder im Haus. Auch darin kann man sein Geld verstecken und diese unauffällig zu anderen Dosen stellen. Gibt es in verschiedensten Designs. Nachfolgend drei Beispiele:

Ihr solltet aber unbedingt darauf achten, dass das Gewicht ähnlich ausfällt und nichts klappert, wenn man die Dose untersucht. Sollte ein Dieb die Dosen checken, könnte er sonst schnell auf euer Versteck kommen. Außerdem könnte man so eine Dose auch perfekt im Vorratsschrank oder im Keller aufbewahren. Man muss dann nur hoffen, dass der Einbruch nicht im Keller passiert.

Kerze mit Versteck

In einer Kerze, die sich wirklich anzünden lässt, kann man sein Geld auch gut verstecken. (Bildquelle: KH-Security)

Kerzen sind beliebte Deko-Elemente. Da dürfte es kaum einem Dieb auffallen, dass sich in einer der Kerzen ein Versteck befinden könnte. Tatsächlich gibt es so eine Lösung wirklich (bei Amazon anschauen). Die Kerze ist echt und kann sogar angezündet werden.

So könnt ihr Geld beim Einkaufen sparen:

Geld sparen beim Online-Shoppen: 6 leichte Tricks Abonniere uns
auf YouTube

Was ist die sicherste Lösung für euer Bargeld?

Der sicherste Ort ist und bleibt die Bank. Wollt ihr das Geld nicht auf dem Konto liegen haben, bietet sich ein Schließfach an. Wollt ihr euer Bargeld trotzdem im Haus oder der Wohnung aufbewahren, empfehlen Experten immer einen fachgerecht eingebauten Safe, der nicht einfach mitgenommen werden kann (Quelle: T-Online). Diese von uns hier vorgeschlagenen Verstecke sollten nie für mehrere Tausend Euro benutzt werden. Wir reden hier von kleinen Beträgen bis 1.000 Euro oder weniger.

Wollt ihr viel Geld aufbewahren, solltet ihr euch immer professionellen Rat holen. Außerdem solltet ihr in die Einbruchsicherheit eurer Immobilie investieren. Da gibt es mit besseren Schlössern und Bügeln an Türen, aber auch Bolzen an Fenstern viele Möglichkeiten. Auch hier ist professioneller Rat gefragt, um sich zu schützen.