Das aktuelle Update brachte neben neuen Waffen, Herausforderungen und vielen Balance-Verbesserungen auch noch einen sehr problematischen Bug ins Spiel.

Call of Duty: Modern Warfare bekam am 22. Januar einen großen Patch ( PC: 48 GB, Xbox One: 18.4 GB, PS4: 13.2 GB) zum einen anlässlich der Verlängerung der ersten Sesaon, zum anderen gab die üblichen Nerfs und Buffs, um das Spiel besser zu balancen.

Leider fand auch ein Bug seinen Weg ins Spiel, der Spieler dazu auffordert den eigenen Rang und die Freischaltungen zurückzusetzen, um weiter spielen zu können. Der Bug sieht im Spiel dann so aus:

Infinity Ward warnt jedoch davor, eine der Optionen auszuwählen, und empfiehlt das Spiel auf dem jeweiligen Gerät durch beispielsweise einen Reset zu beenden, da beide Optionen zum Verlust einiger Daten führen können.

„Wir untersuchen zurzeit ein Problem bei dem Spieler eine Fehlermeldung erhalten, die sie darüber informiert, dass ihre Daten beschädigt sind oder nicht korrekt heruntergeladen wurden. Bitte wählt keine der Optionen aus, sondern erzwingt das Schließen der Anwendung. Dank für eure Geduld, während wir an dem Problem arbeiten.“ 

 Spieler, die diese Warnung zu spät erreicht, können sich via Twitter an die Community-Managerin Ashton Williams mit ihrer Activision ID wenden.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Spiele, welche die Community spalten

Falls euch dieser Fehler noch begegnen sollte, wisst ihr nun, was zu tun ist. Ansonsten könnt ihr euch nun um das Freischalten der Armbrust bemühen, denn seien wir ehrlich, nicht demütigt einen top-ausgerüsteten modernen Soldaten mehr, also mit einer Waffe aus dem Mittelalter bezwungen zu werden.