Adam „Killa“ Sloss, ein bekannter Call of Duty-Profi, sprach in einem Interview über den laut ihm weitverbreiteten Missbrauch von Doping-Mitteln im E-Sport.

 

Call of Duty: Modern Warfare

Facts 
Call of Duty: Modern Warfare

Adderall ist ein in den USA verbreitetes Medikament, um beispielsweise ADHS zu behandeln - es wird aber auch zur Leistungssteigerung missbraucht. Erste missbräuchliche Nutzung ist bei Studenten bekannt geworden, die Adderall nahmen, um sich besser konzentrieren und Prüfungsphasen bewältigen zu können.

In einem Interview mit der Washington Post erzählte nun Adam „Killa“ Sloss, ein bekannter Call of Duty-Profi, dass es im E-Sport nicht nur wegen der Steigerung der Konzentrationsfähigkeit benutzt wird, sondern auch weil es die Reaktionsgeschwindigkeit verbessere. Das Dopen mit Adderall ist mittlerweile so sehr verbreitet, dass ein paar Ligen bereits die Spieler testen. Call of Duty gehört nicht dazu.

Der Gebrauch von Adderall ist laut Killa aber sehr verbreitet. Auf die Frage, ob er schon mal jemanden mit Adderall in der Pro-Szene gesehen hätte, sagte er:

„Gesehen? Ja, sehr häufig und sehr viel, um ehrlich zu sein. Es ist ein großes Problem.“

Für Killa war es 2019 sogar ein Grund, seine Karriere zu beenden, da es ohne Doping schwer wurde mitzuhalten, sagt er. Er mache sich jedoch auch Sorgen um Jugendliche, die häufig die Profis als Vorbildern betrachten und dann eventuell auch das Mittel nehmen wollen, „was ihnen hilft, der Beste zu sein“. Killa befürchtet, dass irgendwann jemand durch den Missbrauch von Adderall gesundheitliche Folgen davonträgt.

Call of Duty ist jedoch nicht das einzige Spiel, in dem unter Profis der Gebrauch von Aderall verbreitet ist. Counter-Strike-Pro Kory „Semphis“ Friesen beichtete in einem YouTube-Interview, dass er und sein Team Adderall nahmen. Timo „Taimou“ Kettunen berichtet von 20 Overwatch-Spielern, die das Medikament zur Leistungssteigerung nutzen.

Wie die Publisher hinter den Ligen die Nutzung von Doping regulieren wollen, ist nicht bekannt. Das Interview mit Killa zeigt aber einmal mehr Handlungsbedarf. Hättet ihr vermutet, dass Doping auch im E-Sport so sehr verbreitet ist? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.