Der Gulag in Call of Duty: Warzone ist ein eigentlich faires Duell um den Wiedereinstieg ins Spiel. Dank eines Glitches können nun aber auch andere Spieler eingreifen und sind nicht zu schlagen, obwohl sie unbewaffnet sind.

 

Call of Duty: Warzone

Facts 
Call of Duty: Warzone

Ein neuer Eintrag für die Glitch-Liste in Call of Duty: Warzone. Dieser neue Bug erlaubt es Spielern mit dem Fallschirm in ein laufendes Gulag-Duell zu springen und die Kontrahenten dort sogar zu attackieren und zu töten. Der Glitch wurde von einem Spieler entdeckt und er postet ein Video, in dem das Endresultat zu sehen ist.

Mit dem Fallschirm in den Warzone-Gulag

Es scheint eine Möglichkeit zu geben, durch einen Glitch in den Gulag zu gelangen, während die Spieler auf ihr eigenes Duell warten. Das Video mit der Entdeckung stammt von einem Spieler namens NTrippy und ist auf seinem YouTube-Kanal zu finden. Wie genau der Glitch funktioniert, ist in diesem Video nicht zu sehen:

Ihm gelingt es nicht nur in das Duell von zwei anderen Spielern einzudringen, er ist sogar in der Lage, einen der Spieler mit den Fäusten zu töten. Zu allem Überfluss nimmt er selbst keinen Schaden, als auf ihn geschossen wird. Nachdem NTrippy quasi das Duell für die beiden Spieler entschieden hat, durfte er noch seinen eigenen Zweikampf um den Wiedereinstieg ausfechten. Exekutionen funktionieren übrigens nicht.

Ein weiterer Punkt für die Glitch-Liste

Laut NTrippy postete er das Video, um auf den wirklichen unfairen Bug aufmerksam zu machen. Er geht davon, dass das Problem recht einfach zu beheben ist. Hoffentlich haben die Entwickler noch ein wenig Platz im großen Mid-Season-Update.

Das dürft ihr übrigens für den 15. Juli 2021 erwarten. Vielleicht ist dort auch schon der neue Modus „Payload“ dabei. Erstmals in Warzone wird es einen Spielmodus mit einer Zielvorgabe geben, die nicht darin besteht, als Letzter übrig zu sein. Bei „Payload“ spielen zwei Teams mit je 40 Spielern gegeneinander. Die einen versuchen, Fahrzeuge zu einem Ziel zu eskortieren, die anderen sollen das verhindern. Warzone-Fans könnte also eine ganz neue Spielerfahrung erwarten.