Wer lieber alleine in die Schlacht zieht, kann das in Call of Duty: Warzone seit dem aktuellen Update tun. Modern Warfares Battle Royale hat jetzt einen Solo-Modus.

 

Call of Duty: Warzone

Facts 
Call of Duty: Warzone

Zum Release von Call of Duty: Warzone vergangene Woche war es zwar technisch bereits möglich, sich alleine aus dem Flugzeug zu werfen, doch die Gegner waren weiterhin in Zweier- oder Dreier-Squads unterwegs. Das machte den Sieg natürlich nicht unmöglich, allerdings ist es für einen Einzelkämpfer recht schwer, gegen ein koordiniertes Team aus drei Spielern zu bestehen.

Wenn ihr wollt, heißt es in Verdansk ab sofort wirklich jeder gegen jeden. Anders als in den meisten Battle Royale-Titeln bedeutet der Tod im Solo-Modus auch das Ende des Matches, da es keine Teamkameraden gibt, die einen Wiederbeleben können. In Warzone gibt es jedoch auch beim Solo-Spiel, die Möglichkeit durch den Sieg im Gulag zurück ins Spiel zu kommen. Die kaufbaren Self-Revive-Kits gibt es ebenfalls.

Originalmeldung vom 13. März 2020:

CoD: Modern Warfares Warzone macht bei 150 Spielern noch lange nicht Schluss

Ob auf PS4, Xbox One oder PC: Im Battle Royale von Call of Duty: Modern Warfare bekämpfen sich momentan höchstens 150 Spieler. Diese Zahl soll aber noch viel weiter ansteigen.

Schon mit 150 Spielern pro Match ist Call of Duty: Warzone einer der größeren Battle Royale-Ableger. Doch Entwickler Infinity Ward will noch weiter gehen: Im Gespräch mit USA Today verriet Co-Chef Patrick Kelly, es sollen noch einmal 50 Spieler mehr werden.

Was ist Warzone? Werft einen Blick in den offiziellen Trailer:

Call of Duty: Warzone - der neue Battle Royale-Modus

Infinity Ward testet aktuell intern Warzone-Matches mit 200 Spielern, doch ein Release scheint laut Kelly schon in Planung zu sein:

„Tatsächlich, kann ich euch sagen, dass wir bereits mit 200 Spielern testen. Wir werden das ein wenig später veröffentlichen.“

Mit diesen höheren Spielerzahlen sollen möglicherweise auch die Squad-Größen wachsen. Aktuell können maximal drei Spieler ein Team bilden, das soll dann auf vier oder auch fünf Spieler erhöht werden. Aktuell testet Inifinity Ward aber noch, wie sich die unterschiedlichen Squad-Größen auf das Spiel auswirken.

Was ist Call of Duty: Warzone? Marina erklärt euch, was ihr alles zum Start in das Battle Royale wissen müsst.

Für diese großen Spielerzahlen in einem Multiplayer-Shooter war lange Zeit eher die Battlefield-Reihe bekannt – auch wenn sich im Falle von Modern Warfare oder Black Ops 4 die großen Zahlen auf den Battle Royale-Modus beschränken. Was haltet ihr von den „großen Modi“ von Warzone? Schreibt es in die Kommentare.