Mit einem der letzten Updates scheint sich laut Reddit ein neuer Killstreak in Call of Duty: Warzone eingeschlichen zu haben. Das Counter-UAV könnte gerade in der letzten Phase eines Matches große Folgen haben.

 

Call of Duty: Warzone

Facts 
Call of Duty: Warzone

In Call of Duty: Warzone geben Karte, Mini-Map und HUD viele wichtige Informationen, die für einen Sieg notwendig sind. Was aber wenn diese Informationen nicht zur Verfügung stehen? Nicht zu wissen, wie viel Munition noch vorhanden ist, wo Feinde auf der Mini-Map zu sehen sind oder wohin sich die Zone bewegt, ist ein extremer Nachteil.

Call of Duty®: Modern Warfare® & Warzone - Season Four Battle Pass Trailer

PlayStation-Store: Jetzt bestellen

Im Reddit berichten Spieler davon, ein Counter-UAV gefunden zu haben, dass es in Zukunft für 4.500 Dollar in den Buystations zu kaufen geben soll. Diese „Konter-Drohne“ gibt es auch in Modern Warfare und stört die Mini-Map des gegnerischen Teams, sowie das HUD.

Warum könnten die Auswirkungen groß sein?

Das hängt zum einen mit einer Änderung der Funktionsweise des Counter-UAV im Vergleich zu vorherigen CoD-Teilen zusammen. Anders als bisher, dreht das Counter-UAV keine großen Kreise über der Karte und stört die Mini-Map, sondern umfliegt einen kleineren, vom Spieler festgelegten Bereich. Je näher Spieler diesem Bereich kommen, desto stärker sind die Auswirkungen aufs HUD. Der Effekt auf die Mini-Map ist gleich.

Für Warzone bedeutet es, dass Teams mit dem Counter-UAV, die kleinen letzten Zonen gut abdecken können und den Gegnern nicht nur Informationen über die eigene Position verwehren, sondern auch über den Status der eigenen Ausrüstung. Hinzu kommt, dass die Bewegung des Gases nicht zu sehen sein wird und Spieler in eine sehr schlechte Position geraten können.

Die Einführung dieses Killstreaks wurde jedoch noch nicht von offizieller Seite bestätigt, die Informationen sind also mit Skepsis zu betrachten. Was würdet ihr davon halten, ein Counter-UAV in Zukunft auch in Warzone benutzten zu können? Schreibt es doch in die Kommentare.