Endlich steht der Beginn der Europapokal-Saison 2021/22 an. In dieser Spielzeit gibt es mit der „Conference League“ einen komplett neuen Wettbewerb. GIGA erklärt euch, wo man die Spiele der „Europa League“ und „Conference League“ im TV und Stream sehen kann, welche Abos man benötigt und welche Kosten anfallen, wenn man die „kleinen“ Europapokal-Wettbewerbe verfolgen will.

 
Europa League Live-Stream
Facts 

Für Deutschland sind in der „Europa League“ Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen im Einsatz. In der „Conference League“ spielt der 1. FC Union Berlin aus der Bundesliga mit. Für beide Wettbewerbe hat sich RTL die Übertragungsrechte gesichert. Ihr könnt ausgewählte Partien also im Free-TV bei RTL oder Nitro sehen und im Live-Stream online über TVNOW empfangen.

Beim Streaming-Dienst gibt es zudem weitere Spiele der „Europa League“ und „Conference League“ live online. Für die Stream-Übertragung wird ein kostenpflichtiges Abonnement benötigt. Noch in dieser Woche kann man den vergünstigten „TVNOW Season Pass“ für einmalig 34,90 Euro buchen. Der „Season Pass“ läuft über zehn Monate zum Preis von sieben Monaten.

Anders als in den Vorjahren gibt es keine Europa-League-Spiele mehr bei DAZN.

Europa League 21/22 im TV und Stream bei TVNOW: Kosten & Termine

RTL hält die Übertragungsrechte für beide Wettbewerbe für die nächsten drei Jahre. In der ersten Europapokal-Woche wird es kein „Europa League“-Spiel im Free-TV geben, sondern ausschließlich über TVNOW im Live-Stream. Am Donnerstag wird Nitro stattdessen das „Conference League“-Spiel zwischen Slavia Prag und 1. FC Union Berlin im TV zeigen.

Hier gibt es die Spiele im „großen“ Wettbewerb:

Je Spieltag könnt ihr bei TVNOW acht Live-Übertragungen der „Europa League“ im Live-Stream über TVNOW sehen, darunter alle Spiele mit deutscher Beteiligung sowie weitere Highlight-Partien. Am 1. Spieltag (Donnerstag, 16.09.2021) gibt es folgende Begegnungen live bei TVNOW:

  • 18:45 Uhr: Galatasaray Istanbul – Lazio Rom
  • 18:45 Uhr: Bayer 04 Leverkusen – Ferencvaros Budapest
  • 21:00 Uhr: Glasgow Rangers – Olympique Lyon
  • 21:00 Uhr: PSV Eindhoven – Real Sociedad
  • 21:00 Uhr: AS Monaco – Sturm Graz
  • 21:00 Uhr: Leicester City – SSC Neapel
  • 21:00 Uhr: Eintracht Frankfurt – Fenerbahce Istanbul
eintracht-frankfurt-GettyImages-1339844559
Alex Grimm / Getty Images Europe

Die Kosten im Überblick

Um die Europa-League-Spiele im Live-Stream verfolgen zu können, benötigt man ein TVNOW-Abo. Die Kosten hierfür liegen bei 4,99 Euro monatlich. Alle Übertragungen sind im Preis inbegriffen, das heißt, es fallen keine zusätzlichen Gebühren für den Abruf an. Im ersten Monat kann man TVNOW gratis testen und so zum Beispiel kostenlos bei Eintracht Frankfurt – Fenerbahce Istanbul im Live-Stream einschalten.

Der Stream steht im Browser am PC und Mac zur Verfügung. Dank  entsprechender Apps sieht man die Spiele zudem auf dem Android-Smartphone und -Tablet, iPhone, iPad, Amazon Fire TV und vielen weiteren Empfangsgeräten. Ein gleichzeitiges Streamen mit einem Account auf mehreren Geräten ist nur mit dem teureren Premium-Plus-Zugang möglich, der 7,99 Euro im Monat kostet.

So seht ihr alle TV-Sender im Stream:

TECH.tipp: Live-TV am Laptop, Smartphone und Tablet verfolgen Abonniere uns
auf YouTube

Conference League im TV und Stream bei RTL/TVNOW

Je Spieltag wird ein Top-Spiel der beiden Wettbewerbe im Free-TV zu sehen sein. Besonders brisante und spannende Spiele wird der Hauptsender RTL zeigen, ansonsten laufen die Übertragungen im Fernsehen bei Nitro. Die Spiele bei RTL und Nitro kann man natürlich auch über TVNOW online sehen.

Für den ersten Spieltag hat man sich für die Auftaktpartie im neuen Wettbewerb entschieden und zeigt die Begegnung zwischen Slavia Prag und 1. FC Union Berlin im Free-TV. Los geht es mit dem Fußballabend bei Nitro TV um 18:15 Uhr mit der Countdown-Sendung, bevor der Anstoß zur ersten Hälfte um 18:45 Uhr erfolgt. Im Anschluss an das Live-Spiel wird TVNOW Highlights der weiteren Europapokalpartien ab 23:00 Uhr zeigen. Weitere Spiele der „UEFA Conference League“ im Fernsehen und Stream ohne deutsche Beteiligung sind nicht geplant.

„UEFA Cup“: Conference League und Europa League bei TVNOW

So sieht die Planung für den 2. Spieltag im Europapokal bei TVNOW und RTL aus:

Donnerstag, 30. September (2. Spieltag)

  • Europa League: Celtic Glasgow - Bayer Leverkusen (21.00 Uhr, RTL)
  • Europa League: Royal Antwerpen - Eintracht Frankfurt (18.45 Uhr, TVNOW)
  • Conference League: 1. FC Union Berlin - Maccabi Haifa (21.00 Uhr, TVNOW)

Dann sollen die Fans von Bayer 04 Leverkusen auf ihre Kosten kommen und das Spiel gegen das traditionsgeladene Team von Celtic Glasgow live im Free-TV bei RTL sehen können.

Im Free-TV werden Laura Papendick und Karl-Heinz Riedle durch den Fußballabend führen. Marco Hagemann kommentiert das Live-Spiel im TV. An seiner Seite sitzt der ehemalige Fußballprofi Steffen Freund als Experte. Neben den acht Live-Spielen wird es eine Konferenz mit den Parallelspielen geben. Zudem kann man an jedem Spieltag in der Sendung „Matchday“ die Highlights abrufen. Durch die Zusammenfassungen führen unter anderem Anna Kraft, Robby Hunke und Arnd Zeigler sowie Lukas Podolski.