Auch im Herbst 2021 gelten noch verschiedene Regeln, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Während die Maskenpflicht noch deutschlandweit gilt, gibt es inzwischen in Bundesländern und Regionen verschiedene Regelungen. Falls ihr nicht mehr genau wisst, was bei euch erlaubt ist, hilft euch die App „Darf ich das?“.

 
App Store
Facts 

Die Maßnahmen, die gegen die Ausbreitung der Coronapandemie helfen sollen, stellen Menschen in der Krise noch vor eine zweite Herausforderung. So stellt sich stets die Frage: Was ist erlaubt? Was nicht?

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
19 Apps, die jeder Filmliebhaber installiert haben sollte

Je nach Bundesland, Kreis oder einzelnen Stadtgebieten herrschen unterschiedliche Corona-Regeln, die sich auch noch immer wieder ändern. Einen Überblick zu behalten ist nicht so leicht. Die App „Darf ich das?“ zeigt Verordnungen, gesetzliche Bestimmungen und aktuelle Corona-Maßnahmen in eurem Ort.

„Darf ich das?“: App mit aktuellen Corona-Regeln im Überblick

Die App kann kostenlos heruntergeladen werden (Android und iOS):

Darf ich das?

Darf ich das?

Entwickler: InTradeSys GmbH
Darf ich das?

Darf ich das?

Entwickler: Intradesys GmbH

Einmal gestartet, wählt ihr den Ort aus, für den ihr die aktuellen Corona-Regeln einsehen wollt. Dabei könnt ihr gezielt nach einem Ort suchen oder den Standort per Smartphone bestimmen. Die App speichert mehrere Regionen ab. So habt ihr auch die Regeln im Blick, wenn ihr eine Reise plant und könnt zum Beispiel schnell herausfinden, welche Corona-Regelungen aktuell in Berlin, München und anderen Teilen Deutschlands in ausgewählten Bereichen gelten.

darf-ich-das-app

  • Habt ihr einen Ort ausgewählt, tippt den Eintrag in der Übersicht an, um detaillierte Informationen zu den aktuellen Corona-Bestimmungen zu erhalten.
  • Für das ausgewählte Gebiet zeigt die App die aktuelle Inzidenz sowie die Belegung der Intensivbetten an. Diese Werte werden vor allem herangezogen, wenn es um Verschärfungen oder Lockerungen der Maßnahmen geht.
  • Im oberen Bereich findet ihr aktuelle Änderungen der Maßnahmen und Regelungen der Corona-Schutzverordnungen des für euch gewählten Gebiets.
  • So findet ihr hier schnelle eine Übersicht, wo die Maskenpflicht gilt und wie der aktuelle Stand ist, wenn es etwa um „2G/3G“-Vorschriften bei Zugängen zu öffentlichen Orten geht.
  • Scrollt ihr weiter nach unten, könnt ihr Details zu Corona-Maßnahmen in bestimmten Themengebieten auswählen. So lässt sich hier einsehen, welche Abstandsregeln gelten und was man bei Busreisen, in Bars und Kneipen, der Gastronomie und weiteren Gebieten beachten sollte.

Auch im Herbst 2021 unverzichtbar:

Schwarze Medizinische Gesichtsmaske - 50 Stück
Schwarze Medizinische Gesichtsmaske - 50 Stück
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.01.2022 16:16 Uhr

App zeigt Corona-Regeln für Gastronomie, Sport und mehr

Die App „Darf ich das“ gibt Informationen zu lokalen Corona-Regeln in diesen Bereichen:

  • Abstandsregeln
  • Flughäfen
  • Bars, Pubs und Kneipen
  • Biergärten und Außengastronomie
  • Busreisen
  • Camping- und Wohnmobilstellplätze
  • Discotheken und Clubs
  • Einreisebeschränkungen
  • Einzelhandel
  • Ferienwohnungen und Ferienhäuser
  • Fitness und Breitensport
  • Freibäder
  • Freizeitaktivitäten (Indoor und Outdoor)
  • Freizeitbäder
  • Freizeitparks
  • Geführte Touren und Aktivitäten
  • Gottesdienste
  • Großveranstaltungen und Events (Kultur, Konzerte und Sport)
  • Hotels, Pensionen und Jugendherbergen
  • Hygieneregeln / Landesverordngungen
  • Kino
  • Kleinkunst und Kultur
  • Kontaktbeschränkungen
  • Messen und Kongresse
  • Museen und Ausstellungen
  • Private Hochzeit-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern
  • Privatunterkünfte
  • Restaurants, Cafés und Gaststätten (Innengastronomie)
  • Schulen
  • Tagungen und Meetings
  • Theater und Oper
  • Verkehr
  • Wellnes, Kosmetik und Körperpflege
  • Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Falls euch nur bestimmte Themen interessieren, könnt ihr diese für den Schnellzugriff markieren. Öffnet hierfür links das Menü und tippt auf die Option „Meine Themen“. Fügt dann die Bereiche oben hinzu, für die ihr schnell die aktuellen Corona-Regeln in der App sehen wollt.

Coronavirus: 8 Tipps für den Alltag Abonniere uns
auf YouTube

Fazit: Diese App kennt alle aktuellen Regeln und Gesetze gegen Corona

Wer wissen will, ob er aktuell ungeimpft ins Fitness-Studio darf oder wie die Regeln in der Gastronomie in seinem Ort aussehen, findet mit „Darf ich das“ den passenden Helfer. Die App liefert aktuelle Corona-Maßnahmen auf einen Blick, sodass ihr euch nicht durch die meist umständlich formulierten Verordnungen für euer Bundesland oder euren Ort durchwühlen müsst.

Zwar kann man nach den unterschiedlichen Bestimmungen zu Öffnungszeiten, Sperrstunden und Quarantäneregelungen auch einfach im Web suchen, demgegenüber hat die App jedoch einen entscheidenden Vorteil: Sie macht die Informationen auf gleich zwei Wegen zugänglich. Man kann einerseits nach einer bestimmten Region oder einer Stadt suchen (und erhält nebenbei auch den aktuellen Inzidenzwert), man kann andererseits aber auch nach Themengebieten filtern. Auf diese Weise lässt sich dann schnell bestimmen, wo etwa Fitnessstudios und Kinos (wieder) geöffnet sind.

Orte und Themen lassen sich außerdem zu einer eigenen Liste hinzufügen, die man besser im Auge behalten kann. Gibt es Neuigkeiten für Orte, die in dieser Liste hinterlegt sind, werden diese hervorgehoben Alle Daten hält die App automatisch auf dem neuesten Stand – sie aktualisiert sich jeweils beim Programmstart, heißt es in der App-Store-Beschreibung. Ein ähnlicher Funktionsumfang könnte bald in der „Corona-Warn-App“ integriert werden. Bis dahin ist „Darf ich das?“ die schnellste Anlaufstelle, um zu erfahren, was ihr im anstehenden Corona-Herbst machen dürft und wo Einschränkungen gelten.