Um die Symptome des Coronavirus zu bekämpfen, brauchen Ärzte dringend mehr Beatmungsgeräte. Eine US-Firma, die für gewöhnlich Gaming-PCs herstellt, hat ihre Produktion jetzt umgestellt. Hier erfahrt ihr, wie mit PC-Teilen Leben gerettet werden können.

 
Videospielkultur
Facts 

Um das Coronavirus zu bekämpfen, produziert PC-Hersteller Maingear jetzt Beatmungsgeräte

Der Gaming-PC Hersteller Maingear aus New Yersey stellt Teile seiner Produktion um, und arbeit jetzt an Beatmungsgeräten. Krankenhäuser auf der ganzen Welt sind auf die Maschinen angewiesen, um Patienten mit COVID-19 behandeln zu können.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Witcher 3, Dark Souls und Co: 15 Spiele, die ihr wahrscheinlich niemals spielen werdet

Von außen sieht das Beatmungsgerät namens LIV weiterhin fast wie ein Gaming-Rechner aus, aus dem ein Schlauch ragt. Das PC-Gehäuse wird umfunktioniert, und beinhaltet jetzt die Technik, mit der Menschen künstlich beatmet werden können. Laut der Ankündigung auf der Website von Maingear, wurde der LIV von mit der Hilfe von Experten aus der ganzen Welt entworfen.

Mithilfe eines angehängten Touch-Pads kann das Gerät bedient, und auf die nötige Behandlung eingestellt werden. Bereits 1,5 Sekunden nach Aktivierung, soll der LIV einen Patienten mit Sauerstoff versorgen können. Auch einige Sicherheitsvorkehrungen sind in Kraft, wie eine zweite Stromquelle für Notfälle, und einen Alarm, wenn die Sauerstoffzufuhr unterbrochen wird.

Die neuen Beatmungsgeräte sollen auf der ganzen Welt verkauft werden

Wie Kotaku berichtet, kann der LIV für ein Viertel des Preises eines gewöhnliches Beatmungsgerät hergestellt werden. Eine Zulassung durch die Behörden stehe zwar noch aus, doch Maingear arbeite bereits daran, dies zu ändern, und ihre Geräte an Krankenhäuser im ganzen Land zu schicken. Mit der Zeit, soll der Verkauf auf den Rest der Welt ausgeweitet werden.

Die Website bewirbt den LIV fast wie einen weiteren Gaming-PC. In der Corona-Krise sind Krankenhäuser auf jede Hilfe angewiesen, da kommt ein umfunktionierter Rechner gerade richtig. Was haltet ihr von der Aktion? Schreibt es uns in die Kommentare.