Corsair Vengeance LPX im Preisverfall: Guter DDR4-Arbeitsspeicher zum Sparpreis

Robert Kohlick 3

Nachdem DDR4-Arbeitsspeicher vor einiger Zeit noch unfassbar teuer war, ist der Preis für die RAM-Riegel inzwischen stark gefallen. Aktuell bekommt ihr ein 16-GB-Kit mit Corsair Vengeance LPX so günstig, wie schon lange nicht mehr. GIGA sagt euch, für wen sich der Kauf lohnt.

Update vom 16.10.2019: Amazon hat ein noch schnelleres RAM-Kit mit Corsair Vengeance LPX erneut reduziert – dieses Mal sogar noch stärker als zuvor. Die zwei Riegel Arbeitsspeicher . Ein absoluter Spitzenpreis, der jedoch höchstwahrscheinlich nur für kurze Zeit angeboten wird.

Corsair Vengeance LPX (16-GB-Kit) bei Amazon angucken*

Im Vergleich zum letzten Angebot bietet Amazon dieses Mal ein Paket mit etwas schnellerem Arbeitsspeicher an: Statt CL 16 gibt es nun CL-15-Latenzzeiten. Eine große Auswirkung auf die Leistung eures Systems sollte man sich von diesem Unterschied aber nicht versprechen.

Wer noch 5 Euro drauflegt, bekommt bei Amazon auch gerade das . Wenn man einen Ryzen-Prozessor sein Eigen nennt, sollte lieber zum etwas teureren Modell greifen.

Originalartikel:

Corsair Vengeance LPX: 16 GB RAM für unter 70 Euro

Die Preise für DDR4-Arbeitsspeicher befinden sich im freien Fall. Nachdem die Kosten für RAM Anfang 2018 exorbitant in die Höhe schnellten und die Hersteller ihre Produktionen immer weiter aufstockten, sorgt das Überangebot nun für einen regelrechten Preisverfall.
Das gilt auch für das „Corsair Vengeance LPX“-Kit. Während das 16 GB große Arbeitsspeicher-Bundle mit einer Taktrate von 3.000 MHz und CL-16-Latenzzeit letzten Sommer noch für knapp 180 Euro über die Ladentheke ging, – Versand inklusive.

Hier findet ihr das RAM-Kit bei Amazon*

Corsair Vengeance LPX: Für wen lohnt sich der Kauf?

Schnell, preiswert und halbwegs vernünftige Timings – das Einzige, was dem Corsair Vengeance LPX fehlt, ist die inzwischen recht verbreitete RGB-Beleuchtung auf den Modulen. Wer darauf verzichten kann, macht mit diesem Preis-Leistungs-Brecher nichts falsch – ganz gleich ob im PC ein Prozessor von AMD oder Intel verbaut ist. Wer sich nicht davor scheut, seinen RAM zu übertakten und etwas mit den Timings zu experimentieren, kann so noch etwas mehr Performance aus seinem System kitzeln.
Aufgrund der geringen Modulhöhe von gerade einmal 31 mm ist das Kit auch vor allem für PC-Bastler interessant, die ihre Hardware in kleinen ITX-Gehäusen verbauen wollen. Auf diese Weise lauft ihr nicht Gefahr, dass euer Arbeitsspeicher mit eurem CPU-Kühler kollidiert. Auch wir haben auf das RAM-Kit zurückgegriffen, als wir unseren Mini-Gaming-Rechner zusammengeschraubt haben:

Der GIGA-TECH-Mini-Gaming-PC.

Hier findet ihr das RAM-Kit bei Amazon*

Wer genau jetzt neuen RAM braucht, der kann bei diesem Angebot bedenkenlos zuschlagen. Der aufgerufene Preis ist äußerst attraktiv. Alle anderen sollten sich überlegen, noch etwas abzuwarten. Mit etwas Glück dreht sich die Preisspirale auch in den kommenden Wochen noch weiter abwärts. Aber ganz ehrlich: Bei dem Preis juckt es selbst mir schon wieder in den Fingern. Dabei habe ich zu Hause nicht mal ein System rumstehen, in dem ich den DDR4-Speicher verbauen könnte. Von mir gibt es also eine klare Kaufempfehlung.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung