Gestern wurde der erste Gameplay-Trailer zu Crysis Remastered geleakt und die Fans hofften, dass es sich dabei um ein Fake-Video handelt. Leider war dem nicht so und das Ganze endete als große Enttäuschung.

 

Crysis

Facts 

In den Jahren 2007 und 2008 galt das Spiel Crysis als Vorreiter in Sache Grafik, dementsprechend hoch waren die Erwartungen der Fans an ein Remaster. Nachdem der Trailer gestern bereits geleakt wurde, war die Enttäuschung der Fans allerdings groß, denn große Unterschiede zur früheren Version waren kaum zu erkennen.

Damit muntern wir euch wieder auf.

Bilderstrecke starten(32 Bilder)
30 Schilder, die so deutsch sind, dass sie nach Sauerkraut riechen

Entwickler verschiebt den Release

Die Fans haben zumindest eine ähnlich gute Grafik wie in Crysis 3 erwartet, doch die Realität sieht anders aus. Dem Entwickler muss man jetzt allerdings zugute heißen, dass er auf die Meinungen reagiert und das Spiel scheinbar noch einmal überarbeitet.

In einem offiziellen Statement heißt es:

„Eure Leidenschaft für das Crysis-Franchise verdient ein unbestreitbar hochwertiges Spiel und wir sind verpflichtet, es zu liefern. Um sicherzugehen, dass wir unser Versprechen halten können, müssen wir den Launch des Spiels auf allen Plattformen und die Premiere des Trailers um einige Wochen verschieben.“

Ursprünglich sollte das Remaster bereits am 23. Juli 2020 erscheinen, dieser Termin wird wohl nicht eingehalten werden können. Was sagt ihr denn zum veröffentlichten Trailer? Habt ihr auch mehr erwartet? Schreibt uns eure Meinung sehr gerne in die Kommentare.